1. Termine

Nicht allein auf dem letzten Weg

Nicht allein auf dem letzten Weg

Die Helfer des Hospizdienstes "Lebenszeiten" präsentieren am Donnerstag (12. Februar 2015) ihre Arbeit im "Zentrum für gute Taten" an der Höhne 43 in Barmen.

Von 14 bis 17 Uhr können sich Besucher unter anderem zum Thema Begleitung schwer kranker Menschen sowie ihrer Angehörigen informieren und beraten lassen. Außerdem geht es um Schmerztherapie, Palliativpflege und Patientenverfügungen sowie Trauerbegleitung.

Der Hospizdienst "Lebenszeiten" wird im Juni 20 Jahre alt — und ist damit der älteste Hospizdienst in Wuppertal. Der Verein bietet regelmäßige Befähigungskurse für Ehrenamtliche. Darüber hinaus wurde eine Kooperation mit den städtischen Alten- und Pflegeheimen aufgebaut.

Weitere Infos: www.hospizwuppertal.de