Am 8. Juni 19. Umweltfest der Station Natur und Umwelt

Wuppertal · An der Wuppertaler Station Natur und Umwelt (Jägerhofstraße 229) steigt am 8. Juni 2024 von 14 bis 18 Uhr das inzwischen 19. Umweltfest.

 Ein Greifvogel beim Umweltfest (Archivbild).

Ein Greifvogel beim Umweltfest (Archivbild).

Foto: Eduard Urssu

Die größte Umweltbildungseinrichtung in Nordrhein-Westfalen bietet dabei an mehr als 30 Ständen gemeinsam mit vielen kooperierenden Partnern, Einrichtungen und Verbänden lehrreiche, unterhaltsame und kurzweilige Angebote und Infos für Jung und Alt.

Die Bergische Falknerei präsentiert in zwei Vorführungen ihre großen Greifvögel und Eulen an der Terrasse des Stationsgebäudes. In den Pausenzeiten werden die Tiere gezeigt, Fragen sind willkommen. Antworten gibt es auch zu schrägen Vögeln, zu messbaren Wetterphänomenen und zur Nutzung der Sonnenenergie. Aktionen sind geplant rund um den Wald und der schützenswerten Natur – lokal für das nahe Gelpetal, regional für das Bergische Land und global für das Leben in der Tiefsee.

Der Umbau zum barrierefreien Naturlehrgebiet befindet sich in der finalen Phase. Fachkundige und aussagekräftige Führungen informieren zum aktuellen Stand. Neben einem Müllfahrzeug zum Bestaunen und Beklettern und einem Hubsteiger für luftige Ausblicke bietet die Stempelrallye Kindern eine spannende Reise von Stand zu Stand mit zahlreichen, „natürlich“ zu erledigenden Aufgaben. Bei Abgabe der gesammelten Stempelabdrücke auf dem Laufzettel wartet ein kleines Dankeschön, solange der Vorrat reicht.

Für die Anreise wird der ÖPNV empfohlen, die Bushaltestelle „Station Natur und Umwelt“ befindet sich am direkten Eingang zum Festgelände. Autofahrerinnen und Autofahrer sollten die Parkmöglichkeiten in der nahe gelegenen Lise-Meitner-Straße. Dank der Unterstützung des Technologiezentrums W-tec und der Wuppertaler Stadtwerke lässt sich das Fest mit dem kostenlosen Shuttlebus unmittelbar oder auch zu Fuß in wenigen Minuten erreichen.

Weitere Informationen und das vollständige Festprogramm gibt es unter www.stnu.de. Der Eintritt ist frei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort