1. Stadtteile
  2. Wichlinghausen

Rohrbruch: Großer Schaden in der Westkotter Straße in Wuppertal

Nach Bruch einer Trinkwasserleitung : Westkotter Straße: Sanierung dauert Wochen

Die Ursache für die Unterspülung der Westkotter Straße steht fest: Eine 30 Zentimeter große Trinkwassertransportleitung hat nach Angaben der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) am Samstag (6. März 2021) gegen 21 Uhr einen Schalenbruch erlitten.

Das Wasser, das mit hohem Druck aus der Leitung aus den 1970er Jahren floss, unterspülte auf 50 Meter die Westkotter Straße. Während der Reparaturarbeiten, die die ganze Nacht andauerten, wurden rund 70 Haushalte über Wasserwagen versorgt. Am Sonntagmorgen konnte die Trinkwasser-Versorgung wiederhergestellt werden.

Wegen der Unterspülungen muss die Westkotter Straße im Bereich zwischen Lentzestraße und der Kreuzung Märkische Straße bergauf komplett gesperrt werden. Talwärts bleibt eine Spur erhalten. Die Beseitigung der Fahrbahnschäden dauert einige Wochen dauern. „Genauere Angaben sind derzeit noch nicht möglich und hängen von der Untersuchung des Untergrunds ab“, so die WSW. Der Busverkehr wird über Wichlinghauser- und Berliner Straße umgeleitet. Bilder: