Am Sonnenbrunnen Zahlreiche Waffen in Wohnung entdeckt

Wuppertal · Die Wuppertaler Polizei hat am Mittwoch (19. Juli 2023) bei einem vermeintlichen Routineeinsatz in Vohwinkel zahlreiche Waffen sichergestellt.

 Einige der sichergestellten Waffen, die nun überprüft werden.

Einige der sichergestellten Waffen, die nun überprüft werden.

Foto: Christoph Petersen

Die Beamtinnen und Beamten waren gegen 16:15 Uhr wegen eines Nachbarschaftsstreits zu einem Wohnhaus an der Straße Am Sonnenbrunnen gerufen worden. Dort waren ein 36-Jähriger und ein 37-Jähriger verbal in Streit geraten. Nach ersten Erkenntnissen sprach der 37-Jährige dabei eine Drohung aus.

Als sie den Sachverhalt klären wollten, entdeckten die Polizistinnen und Polizisten in der Wohnung des Mannes „eine Vielzahl von Waffen, darunter auch Schusswaffen“. Für einen Teil davon lag Berechtigung als Sportschütze vor.

Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzwagen an.

Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzwagen an.

Foto: Christoph Petersen

In der laut Einsatzkräften stark mit Unrat gefüllten Wohnung hielt sich auch ein siebenjähriges Kind auf. Es wurde in die Obhut des Jugendamtes übergeben. Die richterlich angeordneten Durchsuchungs- und Sicherstellungsmaßnahmen der Polizei dauern an. Sie werden vom Technischen Hilfswerk und der Feuerwehr unterstützt.

Um die unterschiedlichsten Waffen einschätzen zu können, wurde ein Experte des Landeskriminalamtes eingeschaltet. Darunter ist ein Gegenstand, bei dem es sich um eine Panzerfaust handeln könnte. „Aufgrund der Fülle der Gegenstände werden die Maßnahmen voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen“, so die Polizei.

Um die Hintergründe zu klären, haben Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft leitet ein Strafverfahren ein.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort