Es wird wieder bunt

2014 übernahm der Verein "Sozialtal" das Café Stilbruch an der Marienstraße, um hier im Herzen des Ölbergs einen Treffpunkt zu etablieren, der die Aura einer Gaststätte mit den Hilfsangeboten einer Sozialberatungsstelle verknüpft.

Allerdings bremste ein Rohrbruch im Mai dieses Jahres die engagierten Ziele des Vereins jäh aus: Die ausgetretenen Wassermassen beschädigten Decke, Boden und Wände so sehr, dass der Betrieb eingestellt werden musste.

Inzwischen und nach längeren rechtlichen Auseinandersetzungen fließt Geld für die Renovierung, die aktuell tatkräftig umgesetzt wird. Egon Hauck (rechts) von "Sozialtal": "Bis Ende des Monats sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, dann starten wir neu durch." Läuft der Zeitplan nicht aus dem Ruder, wird am verlängerten Wochenende vom 1. bis zum 3. Oktober, jeweils ab 16 Uhr, die Wiedereröffnung gefeiert. "Mit Live-Musik, Bier und weiteren Getränken sowie Essen zu niedrigen Preisen und, wenn das Wetter mitspielt, Außengastronomie auf dem Otto-Böhne Platz", kündigt Wirt Mustafa Demir an.

Übrigens: Künstler aus dem Viertel sind an den drei Tagen eingeladen, die Wände des "Stilbruch" malerisch zu gestalten: Die Veranstaltung wird bunt. So oder so.

(Rundschau Verlagsgesellschaft)