Nordstadt: Brunnenstraße gesperrt

Nordstadt : Brunnenstraße gesperrt

In der Brunnenstraße müssen sich die Anlieger weiter auf Behinderungen einstellen: Weil das Gebäude mit der Hausnummer 22 abgerissen wird, ist eine Sperrung der Straße ebenso nötig wie absolute Halteverbote.

Wichtiger Grund: Für die Dauer der Abriss-Arbeiten muss für Rettungsfahrzeuge der Feuerwehr im Einsatzfall die Straße mit einer Mindestbreite befahrbar bleiben. Das gilt besonders für Fahrzeuge mit Drehleitern, die in der dicht bebauten Straße mit hohen Häusern zur Rettung von Menschen und für Löscharbeiten nötig sein können. Durch parkende Fahrzeuge wäre eine ausreichende Breite nicht mehr gewährleistet. Deshalb ist nach Angaben der Verwaltung auch eine zeitliche Beschränkung der Halteverbote nicht möglich.

Die Umleitung führt über die Hoch- und die Marienstraße zurück zur Brunnenstraße, um Beeinträchtigungen anderer Straßen zu verhindern. Die Arbeiten waren kurzzeitig unterbrochen, werden aber nach Auskunft des beauftragten Unternehmens in Kürze wieder aufgenommen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau