1. Stadtteile
  2. Heckinghausen - Oberbarmen

Wuppertal: Kirschen und Amberbaum statt Sumpfeichen am Peter-Hansen-Platz

Peter-Hansen-Platz : Kirschen und Amberbaum statt Sumpfeichen

Die Trockenheit hat ihnen zugesetzt: Fünf Sumpfeichen auf dem Peter-Hansen-Platz in Wuppertal-Oberbarmen haben so massive Schäden an den Wurzeln und an den Kronen, dass sie aus Sicherheitsgründen gefällt werden müssen. Die Fällarbeiten werden in der kommenden Woche ausgeführt.

Damit der Platz unmittelbar vor der Färberei in Wuppertal-Oberbarmen aber weiterhin ein schöner Stadtplatz mit Aufenthaltsqualität bleibt, werden direkt danach neue Bäume gepflanzt. In dem Zuge wird der Raum für die Wurzeln vergrößert und der Boden gegen spezielles Baumsubstrat ausgetauscht.

Außerdem haben die Mitarbeiter des zuständigen Ressorts Grünflächen und Forsten gemeinsam mit der Färberei darauf geachtet, dass es Bäume sind, die mit wärmerem Klima und dem innerstädtischen Standort gut zurechtkommen und gleichzeitig den Platz auch optisch aufwerten. Gepflanzt werden fünf Kirschen und ein Amberbaum.