Stadt Wuppertal plant Neubau der Feuerwache in Cronenberg

Cronenberg : Stadt plant Neubau der Feuerwache in Cronenberg

Einige der Wuppertaler Feuerwachen sind inzwischen in die Jahre gekommen und müssen durch Neubauten ersetzt werden. Dazu zählen vorrangig die Feuerwachen in Dornap und in Cronenberg. Beide Bauprojekte sollen im Investitionshaushaltsplan 2020 bis 2024 berücksichtigt werden.

In Cronenberg soll hinter der alten Schule an der Berghauser Straße eine neue Feuerwache entstehen. Dazu soll ein Anbau der Schule abgerissen werden, Kosten für Abriss und Bau übernimmt die Stadt. Die Verwaltung schlägt vor, das denkmalgeschützte Schulgebäude an einen Investor zu verkaufen. In diesem Zusammenhang soll der Investor dort auch Dienstwohnungen für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr errichten. Dies wäre ein Pilotprojekt. Ziel sei es, die Freiwillige Feuerwehr in ihrer Leistungsfähigkeit weiter zu stärken.

Das Vorhaben wird von Oberbürgermeister Andreas Mucke unterstützt. Er lobt den persönlichen Einsatz und die Akzeptanz der privaten Einschränkungen der freiwilligen Feuerwehr und befürwortet eine gute Aus- und Weiterbildung sowie optimale Arbeits- und Einsatzbedingungen, damit Wuppertal weiterhin über eine so eine gute Gefahrenabwehr verfügt.

Stadtdirektor und Stadtkämmerer Dr. Johannes Slawig spricht für die Ausbesserungen des Equipment und der Feuerwehrwachen selbst aus: „Daher ist im kommenden Investitionshaushalt ein deutlicher Schwerpunkt für die Feuerwehr vorgesehen – das gilt für die Freiwillige und für die Berufsfeuerwehr, sowohl für Baumaßnahmen als auch für Beschaffungen.“

Nun werden die Maßnahmen für die Schule Berghauser Straße und für die Feuerwehr Cronenberg in den politischen Gremien diskutiert.

(eb)
Mehr von Wuppertaler Rundschau