1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-Bundesliga, Liveticker: Bergischer HC - Berlin (Di., 19 Uhr)

Handball-Bundesliga: Dienstag um 19 Uhr : Liveticker: BHC - Füchse Berlin

Der Handball-Bundesligst Bergischer HC verliert in Melsungen unnötigerweise 25:28 (12:15) – und trifft nun am Dienstag (3. März 2020) um 19 Uhr im Düsseldorfer ISS Dome auf die schlecht gelaunten Füchse Berlin.

Es war ein Abend zum Vergessen. Erst die eigene Niederlage in der Kasseler Rothenbach-Halle, die weniger auf eine Stärke der Melsunger als vielmehr auf die eigene Angriffsschwäche und eine mäßige Torhüterleistung zurückzuführen war. Und dann kam die Nachricht aus Erlangen, wo die Eulen Ludwigshafen mit 27:23 die Oberhand behielten. Was zur Folge hat, dass der BHC jetzt nur noch vier Punkte vor Ludwigshafen und HBW Balingen-Weilstetten, das nun auf den vorletzten Rang abgerutscht ist, liegt.

Trainer Sebastian Hinze: „Immer in den Phasen, in denen wir richtig Druck machen können, haben wir zu einfache Fehler und Fehlwürfe. So bleibt es der knappe, aber dann doch komfortable Vorsprung, weil wir es nicht schaffen, mal auf ein Tor zu verkürzen. Am Ende läuft uns ein bisschen die Zeit weg. Um die Begegnung positiv zu gestalten, hätten wir die Wende im Spielverlauf haben müssen. Wir hatten uns das über eine stabile Leistung erarbeitet, aber leider nicht zugeschlagen.“ Und auch für BHC-Geschäftsführer Jörg Föste war die Sache klar: „Wir hatten uns erhofft, ziemlich lange ein enges Ergebnis zu haben, um dann gegebenenfalls von einer aufkommenden Unruhe profitieren zu können. Das war nicht der Fall. Simic war ein Faktor. Letztlich muss man nach 60 Minuten sagen, dass es ein absolut verdienter Sieg der MT Melsungen war.“

Die Partie am Dienstag gegen die Füchse ist nun besonders knifflig. Zum einen hat der BHC noch keinen einzigen Punkt im ISS Dome geholt (weil er dort immer gegen die starken Gegner aufläuft). Außerdem dürften die Berliner mit jeder Menge Wut im Bauch anreisen. Die Füchse verloren vollkommen überraschend in der heimischen Max-Schmeling-Halle gegen Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen mit 30:32. Ein herber Rückschlag mit Blick auf die (internationalen) Ambitionen. Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning gilt in solchen Fällen nicht als Freund diplomatischer Aussprachen.

(jak)