1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-RL: Liveticker: Wuppertaler SV – FC Wegberg-Beeck​

Fußball-RL: Samstag ab 14 Uhr : Liveticker: Wuppertaler SV – FC Wegberg-Beeck

In der Fußball-Regionalliga trifft der WSV am Samstag (2. September 2023) um 14 Uhr in der Velberter IMS Arena auf den Aufsteiger FC Wegberg-Beeck – und will es diesmal nicht spannend machen.

Er war fürwahr kein Meisterstück, der 2:1-Sieg nach Verlängerung beim Landesligisten FC Remscheid in der ersten Runde des Niederrheinpokals. Immerhin war es die sechste spannende Partie im sechsten Pflichtspiel der Saison.

Das allerdings soll sich nun ändern – mit einem souveränen Erfolg. Einfach wird das aber nicht. Wegberg, in dessen Kader der Ex-WSVer Niklas Fensky steht, ist mit sechs Punkten in die Spielzeit gestartet und wird voraussichtlich auf dasselbe Kompakte-Abwehr-plus-Konter-Konzept setzen wie die Remscheider. Dennoch ist der WSV gegen den Aufsteiger Favorit.

Hatte Trainer Hüzeyfe Dogan die Partie im Röntgenstadion genutzt, um Nicht-Stammspielern Einsatzzeit zu geben, dürfte er nun wieder auf die eingespielte Formation setzen. Philipp Hanke, Lukas Demming und Jef Tchouangue fallen noch aus. Kevin Hagemann dürfte als Einwechselspieler wieder für Schwung sorgen,

Weiterhin im Training befindet sich der seit Sommer vereinslose Profi Marco Terrazzino (32): „Er hält sich bei uns fit“, sagt der Sportliche Leiter Gaetano Manno. Ob es zu einer Verpflichtung kommt, ist noch komplett offen. Dabei geht es vor allem um Fragen der Kaderstruktur und natürlich auch der Finanzierung.

  • Der WSV konnte wieder jubeln.
    Die Stimmen nach dem Spiel : WSV-Sportchef Manno: „Mannschaft hat Reaktion gezeigt“
  • Niklas Dams besorgte per Kopf die
    Fußball-RL: 3:2 (2:1) gegen Paderborn II : Die Heimserie des WSV hält
  • Lion Schweers bei seinem Kopfballtreffer gegen
    Fußball-RL: Sonntag um 14 Uhr : Liveticker: Wuppertaler SV – SC Paderborn U23

Die Partie gegen Wegberg ist die erste von fünfen in diesem Monat. Am 9. September um 14 Uhr geht es zum bislang starken Aufsteiger SC Paderborn U23, der bereits zehn Punkte gesammelt hat. Es folgt eine zweiwöchige Pause, ehe der SC Wiedenbrück am 22. September (Freitag) um 19:30 Uhr seine Aufwartung in Velbert macht.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/xepLt4d4aHk?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture; web-share" allowfullscreen title="Highlights: FC Remscheid - Wuppertaler SV inkl. Stimmen | Niederrheinpokal 1. Runde 23/24"></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Das Niederrheinpokal-Duell beim Bezirksligisten Blau-Weiß Alstaden soll am 27. September ab 19:30 Uhr auf dem Kunstrasen der Sportanlage Kuhle in Oberhausen angepfiffen werden. Ob es bei der Terminierung bleibt, ist allerdings offen. Schließlich soll das Derby bei der SSVg Velbert am 29. September um 19:30 Uhr in der IMS Arena beginnen.