1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-BL: 27:28 (15:12) gegen Balingen: BHC verpasst die nächsten Punkte

Handball-BL: 27:28 (15:12) gegen Balingen : BHC verpasst die nächsten Punkte

Der Handball-Bundesligist Bergischer HC hat am zweiten Spieltag die zweite Niederlage kassiert. Das Team von Trainer Jamal Naji unterlag am Freitagabend (1. September 2023) dem Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten mit 27:28 (15:12).

Die Gäste gingen zwar in der ersten Minute mit 1:0 in Führung, doch schnell drehte der BHC den Spielstand auf 4:2 (2.). Richtig Sicherheit gab es ihm aber vorerst nicht, die Niederlage in Eisenach schien noch Wirkung zu zeigen. Mads Kjeldgaard Andersen gelang zwar das 6:3 (11.), wegziehen konnte der Gastgeber, dem einige Fehlwürfe und technische Fehler unterliefen, aber nicht.

Balingen hatte offensiv allerdings noch mehr Probleme, zudem hielt BHC-Keeper Christopher Rudeck gut. Zwar stellte der BHC zwischenzeitlich auf 10:7 (18.), doch die Baden-Württemberger nahmen rechtzeitig die Auszeit und kam wieder auf 9:10 und 10:11 heran (21./22.). In der 26. Minute fiel gar der Ausgleich per Siebenmeter zum 12:12. Trainer Naji bat nun seinerseits zur Besprechung.

Als Frederik Ladefoged den Ball verlor, hatte HBW die Möglichkeit, wieder in Führung zu gehen. Das misslang jedoch. Der BHC nutzte das diesmal aus und startete eine 3:0-Lauf. Mit der Folge, dass die Mannschaft mit einer 15:12-Führung in die Pause ging.

  • Szene gegen Kiel mit Neuzugang Grega
    Handball: Samstag um 19 Uhr : BHC hofft gegen Hannover auf Stimmung und Punkte
  • Auch Eloy Morante Maldonado konnte die
    Die Stimmen nach dem Spiel : BHC-Trainer Naji: „Der 0:6-Lauf killt uns“
  • Kevin Hagemann nach seinem Treffer zum
    Die Stimmen nach dem Spiel : WSV-Trainer Parlatan: „Sind sehr zufrieden“

Der BHC legte nach dem Wechsel auf 16:12 und 18:14 vor (33./36.). Rudeck war weiterhin ein sicherer Rückhalt. In Unterzahl nach einer Zeitstrafe gegen Lukas Stutzke fiel dennoch das 21:16 (41.). Balingen verkürzte aber auf 19:21 (43.) und blieb im Rennen. Die Gäste hatten das 22:22 in der Hand, und Leo Prantner gelang es auch (47.). Naji nahm umgehend eine Auszeit.

Es nutzte nichts. Stutzke verwarf, Balingen ging mit 23:22 in Führung (49.). Und legte das 22:24 und das 23:25 nach (50./52.). Der BHC kämpfte aber. Mads Andersen glich zum 25:25 aus (55.). Nun waren die Bergischen in der Vorderhand, ließen aber die Chance zur Führung aus. HBW zog auf 28:26 davon (59.). Naji bat noch einmal zur Besprechung. Nach dem 27:28 nahm Balingen 13 Sekunden vor dem Ende die Auszeit. Der letzte Versuch von Stutzke traf den Pfosten.

Weiter geht es für den BHC am 6. September beim HC Erlangen (19 Uhr), am 10. September gegen die Füchse Berlin (18 Uhr, PSD Bank Dome) und am 14. September beim VfL Gummersbach (19 Uhr).

Zum Ticker: hier klicken!