1. Sport
  2. Sporttexte

Drei Trikots für den guten Zweck

Drei Trikots für den guten Zweck

Der Handball-Bundesligist Bergischer HC hat der schwer verletzten österreichischen Stabhochspringerin Kira Grünberg 1.061 Euro gespendet, die nach einem Trainingsunfall querschnittsgelähmt ist.

BHC-Mannschaftskapitän Viktor Szilagyi, Maximilian und Alexander Hermann hatten zuvor Trikots versteigert. "Wir möchten Kira und ihre Familie mit der Trikot-Aktion dabei unterstützen, die große Herausforderung zurück in den Alltag zu meistern. Solch ein Unfall ist ein großer Schock für jeden Sportler und wir wollen ihr damit auch zeigen, dass die Sportlerfamilie national und international an sie denkt", so Szilagyi.

Den Höchstbetrag erzielte das Heimtrikot von Viktor Szilagyi (750 Euro), gefolgt von Maximilian Hermann (160 Euro) und Alexander Hermann (151 Euro). Während das Trikot von Maximilian Hermann in das deutsch-schweizerische Grenzgebiet verschickt wurde, konnte Alexander Hermann die beiden verbliebenen Jerseys vor dem Heimspiel gegen den HBW Balingen-Weilstetten persönlich an Martin Schmahl und Christoph Neu aus dem BHC-Partnernetzwerk überreichen.

Der Betrag wurde bereits auf das eigens eingerichtete Konto beim Tiroler Leichtathletikverband überwiesen.