Handball-Bundesliga im Blick BHC-Frauen legen weiter personell nach

Wuppertal · Die Drittliga-Handballerinnen der Bergischen HC verstärken sich erneut. Im Sommer kommt Linksaußen Lena Heimes vom Zweitligisten TuS Lintfort. Sie erhält nach Angaben des Vereins einen „längerfristigen Vertrag“.

 Assina Müller (li.) und  Lena Helmes.

Assina Müller (li.) und Lena Helmes.

Foto: BHC

Die 25-Jährige wurde beim TV Aldekerk ausgebildet und wechselte vor drei Jahren nach Lintfort. „Für mich ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen. Beim BHC sehe ich hier die optimalen Bedingungen und die gleiche Leidenschaft, das Ziel 1. Bundesliga zu erreichen, wie ich es mitbringe. Ich freue mich riesig, das Projekt zu unterstützen, und kann nur sagen, wie beeindruckt ich davon bin, was hier in Solingen entstanden ist. Die Trainingsbedingungen und das professionelle Umfeld suchen seinesgleichen“, so Lena Heimes nach der Besichtigung des Leistungszentrums an der Kanalstraße.

Assina Müller, sportliche Leiterin der BHC-Damenabteilung: „Mit Lena haben wir eine weitere Top-Torschützin der 2. Bundesliga für uns gewinnen können. Die Kombination von Tempo, Torgefährlichkeit, aber auch ihre Abwehrstärke sind für uns das perfekte Gesamt-Paket und entsprechen unserer Spielidee.“

Nach 14 Spieltagen liegt der BHC in der Tabelle der 3. Liga Süd-West punktgleich mit TSG Mainz-Bretzenheim auf Rang zwei.