1. Lokales

Wuppertaler Junior Uni: Praxisnahe Inhalte ergänzen den Unterricht

Neues Angebot : Junior Uni: Praxisnahe Inhalte ergänzen den Unterricht

Ein neues Lehr- und Lernkonzept der Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land richtet sich an Klassen von Grund- und weiterführenden Schulen und ihre Pädagoginnen und Pädagogen. Das Angebot ist ab sofort buchbar.

Praxisnah, kompakt und als Fortbildung für Grundschulpädagogen ausgerichtet: Das neue Lehr- und Lernangebot der Junior Uni für Grundschulen will Schülerinnen und Schüler wie Lehrerinnen und Lehrer gleichermaßen erreichen.

„Die Grundschulklasse kommt mit ihrer Lehrkraft für zwei Vormittage zur Junior Uni und erlebt dort Experimente und praxisnahes Lernen zu einem bestimmten naturwissenschaftlichen Thema wie etwa Evolution, Fortbewegung oder Mathematik“, erklärt Stefan Hellhake, Teamleiter Fachkoordination der Junior Uni. Für die Grundschulpädagoginnen und -pädagogen gibt es im Vorfeld eine vorbereitende Fortbildung, bei der sie sich mit den Junior Uni-Dozenten über die konkreten Inhalte, die Lehrmethoden und die Einbettung der Themen in den Unterricht austauschen. Junior Uni-Prokuristin Dr. Annika Spathmann: „Mit der Fortbildung bieten wir Lehrkräften einen vertiefenden anwendungsorientierten Einblick in Naturwissenschaften und Technik, beispielsweise indem sie konkrete Experimente kennenlernen. So möchten wir Lehrkräfte dabei unterstützen, auch langfristig den naturwissenschaftlichen Unterricht in den Grundschulen praxisnah zu gestalten.“

Außerdem können Grundschulen zudem das bereits bewährte Angebot der Junior Uni buchen, bei den Praktikerinnen und Praktiker aus der bergischen Wirtschaft ein ausgewähltes Thema, etwa Werkstoffkunde oder alternative Energien, vermitteln. Alle Grundschulangebote finden sich unter www.junioruni-wuppertal.de. Dort ist auch die Kursbuchung für die Schulen möglich.

Wie wird ein Industrieroboter programmiert und gesteuert, welche Möglichkeiten schafft sein Einsatz in der Bergischen Industrie? Wie kann der Fettgehalt von Schokolade, wie der Vitamin C-Gehalt von Apfelsaft bestimmt werden? Und welche Einzeller standen am Anfang der menschlichen Entwicklungskette? Antworten auf diese Fragen geben die neuen Schulangebote für Klassen von weiterführenden Schulen (Jahrgangsstufen 8 bis 10). „Die neuen Angebote ermöglichen es Schulklassen, einen praxisorientieren Vormittag an der Junior Uni zu verbringen und dabei Themen kennenzulernen, die in Ergänzung zum Lehrplan in den Schulen stehen, zum Beispiel Industrierobotik“, so Hellhake, der selbst sein Herzensthema Lebensmittelchemie an die Schüler weitergeben möchte. Mehr Infos: hier klicken!