1. Lokales

Urlaub zuhause: Städtetrip in Deutschland: Die schönsten Reiseziele – neben Wuppertal

Urlaub zuhause : Städtetrip in Deutschland: Die schönsten Reiseziele – neben Wuppertal

Ein Urlaub im eigenen Land? Das ist nicht nur in Wuppertal eine gute Idee! Denn Deutschland hat viele tolle Städte zu bieten – und noch mehr gute Gründe, weshalb die nächste Reise dorthin führen sollte.

Beim Gedanken an eine Reise innerhalb von Deutschland, kommt den meisten Menschen nicht gerade Wuppertal in den Sinn. Doch spätestens mit der Reiseempfehlung, welche CNN für das Jahr 2020 herausgegeben hat, dürfte sich das ändern. Wuppertal steht hier nämlich mit auf der Liste der „Best places to visit“, und zwar neben Namen wie Kopenhagen oder St. Petersburg sowie als einzige deutsche Stadt.

Es gibt einen guten Grund, weshalb der amerikanische Fernsehsender gerade Wuppertal ausgewählt hat: Demnach sei die Schwebebahn eines der „coolsten Schienensysteme der Welt“ und zudem überzeuge Wuppertal durch seine architektonischen Besonderheiten. Weiterhin wurden in der Reiseempfehlung die Nordbahnstrasse sowie die hervorragende Lage von Wuppertal gelobt, sozusagen als Ausgangspunkt für weitere Städtetrips. Diese Empfehlung sollten sich längst nicht nur die amerikanischen CNN-Zuschauer zu Herzen nehmen, sondern auch die Wuppertaler selbst.

Städtetrip in Deutschland – unendliche Möglichkeiten

Wer seinen nächsten Urlaub plant und sich bezüglich der Destination noch unsicher ist, sollte daher ebenfalls einen Städtetrip in Erwägung ziehen. Von Wuppertal aus betrachtet, sind schließlich tolle Städte wie Dortmund, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Köln oder Bonn nur unweit entfernt. Sie allesamt stellen spannende Reiseziele für einen Städtetrip dar und bieten zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

  • Der BHC will in Nordhorn den
    Termine und Resultate : Die Sport-Ergebnisse vom 10. bis 11. Oktober 2020
  • ESW-Mitarbeiterin Michaela Dick mit den ersten
    Ausmalvorlagen der Stadtreinigung : Der Straßenreiniger im Herbstlaub
  • Symbolfoto.
    Wegen steigender Corona-Zahlen : Polizei bittet um Online-Anzeigen

Doch natürlich gibt es auch in anderen Teilen von Deutschland größere sowie kleinere Städte, die mit ihren ganz besonderen Highlights begeistern. Dass die Bundesrepublik eine vergleichsweise hohe Bevölkerungsdichte aufweist, hat also auch Vorteile – zumindest, wenn es um den nächsten Städtetrip geht. Denn an Auswahl mangelt es nicht und so wird einheimischen Reisenden innerhalb der Grenzen garantiert nicht so schnell langweilig.

Urlaub zuhause: Städtetrip in Deutschland: Die schönsten Reiseziele – neben Wuppertal
Foto: nataliaderiabina - stock.adobe.com/nataliaderiabina

Argumente für den Urlaub im eigenen Land

Dennoch klingt ein Städtetrip innerhalb von Deutschland für viele Menschen auf den ersten Blick wenig spektakulär, vor allem, wenn diese selbst aus einer großen Stadt wie Wuppertal kommen. Auf den zweiten Blick gibt es aber viele gute Gründe, weshalb genau diese Art von Urlaub eine perfekte Wahl darstellt.

Denn der Urlaub im eigenen Land ist günstiger als eine Auslandsreise oder die Fernreise ans andere Ende der Welt – zumindest, wenn er richtig geplant wird. Sprachbarrieren oder kulturelle Hürden sind nicht zu befürchten. Auch ein Umtausch von Geld, der Abschluss spezieller Versicherungen und viele weitere Maßnahmen, die vor einer großen Reise notwendig sind, entfallen. Dadurch wird die Reisevorbereitung für den Städtetrip in Deutschland zum Kinderspiel und ist sogar ziemlich spontan möglich.

Vor allem aber sind der Klima- und Umweltschutz wichtige Argumente, die für viele Deutsche eine immer größere Rolle spielen, wenn es um die Wahl ihrer Reiseziele geht. Denn Fernreisen – vor allem mit dem Flugzeug – haben eine besonders schlechte Klimabilanz. Das beginnt beim hohen Ausstoß an Treibhausgasen während eines Fluges und endet bei Müll, der in der Natur landet oder Abwässern, die bei einigen Reisezielen ungefiltert ins Meer geleitet werden.

Solche Missstände sollten natürlich nicht unterstützt werden – auch nicht, wenn der Strand um die Ecke noch so schön ist. Es gilt daher, zukünftig bei der Wahl der Destination für die nächste Urlaubsreise auch ökologische Aspekte einfließen zu lassen. Eine kurze Recherche vorab macht schnell deutlich, ob die Entscheidung gut oder schlecht wäre. Zwar mögen auch in Deutschland die Zustände nicht makellos sein, zumindest aber deutlich besser als in vielen anderen Reisezielen.

Vor allem im Sinne der Nachhaltigkeit ist es also richtig und wichtig, dass die Deutschen gerne im eigenen Land verreisen. Ein Trend, der sich nun bereits seit mehreren Jahren beobachten lässt und an den zahlreichen (bereits genannten) Vorteilen der Reise innerhalb der Ländergrenzen liegt.

Das bedeutet allerdings nicht, dass jeder Urlaub in Deutschland automatisch nachhaltig ist. Denn bei der Planung gilt es einige Dinge zu berücksichtigen, damit der Städtetrip zwar aufregend wird, dennoch aber mit reinem ökologischen Gewissen genossen werden kann.

Einerseits ist hier die Anreise ein entscheidender Faktor. Flugreisen sind möglichst zu vermeiden und auch das Auto ist nicht unbedingt umwelt- sowie klimafreundlich. Am besten reisen Urlauber im Sinne der Nachhaltigkeit daher mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Eine Option, die sicherlich nicht für jeden infrage kommt, aber so lässt sich der Städtetrip direkt mit einem unvergesslichen Outdoor-Erlebnis oder sogar einer Pilgerreise verbinden.

Einen Kompromiss, der zumindest besser als die Flug- oder Autoreise ist, stellen ansonsten der Zug oder Bus dar. Die Verbindungen in Großstädte sind schließlich gut, die Preise überschaubar und so sparen sich die Urlauber die lästige Suche nach einem Parkplatz mitten in der Stadt.

Der zweite wichtige Faktor, um einen möglichst nachhaltigen Städtetrip zu unternehmen, ist die Wahl der richtigen Unterkunft. Auch diesbezüglich gibt es nämlich große Unterschiede, wenn es um die Nachhaltigkeit geht. Weniger relevant ist, ob es sich um ein Hotel, ein AirBnB, eine Ferienwohnung, ein Hostel, eine Pension oder ein anderes Angebot handelt. Allerdings sollten die Reisenden vorab recherchieren, ob in der jeweiligen Unterkunft auf die Umwelt Rücksicht genommen wird und wenn ja, inwiefern.

Nachhaltige Übernachtungsmöglichkeiten gibt es mittlerweile viele und in beinahe jeder größeren Stadt. Diese haben vielfältige Maßnahmen ergriffen, um jeden Aufenthalt ihrer Gäste so umwelt- und klimaschonend wie möglich zu gestalten – ohne, dass diese dafür an Komfort einbüßen müssen. Ein Blick auf die Webseite eines Anbieters verrät meist schnell, ob es sich um eine nachhaltige Unterkunft handelt oder nicht. Schließlich ist Nachhaltigkeit mittlerweile ein wichtiges Entscheidungskriterium für viele Reisende und dementsprechend sind Hostels, Pensionen & Co an maximaler Transparenz über ihre Maßnahmen interessiert.

…und trotzdem Abenteuer erleben

Ab sofort nachhaltig(er) zu reisen, bedeutet also keinen Abstrich bei der Qualität des Städtetrips. Ganz im Gegenteil: In Kombination mit einer Pilgerreise, bei einer Fahrradtour durch die Stadt, beim Zelten am Stadtstrand oder ähnlichen „ungewöhnlichen“ Arten einer Städtereise können ganz neue Abenteuer erlebt werden – die oftmals sogar spannender sind als der klassische Städtetrip mit Sightseeing und Luxushotel.

Es macht also durchaus Sinn, seine eigenen Urlaubsgewohnheiten auf den Prüfstand zu stellen und die nächste Reise grundlegend anders zu gestalten als bislang gewohnt. Wohin der Städtetrip schlussendlich führt, ist dabei eigentlich irrelevant. Auch können mehrere Abstecher in größere oder kleinere Städte miteinander verbunden werden, beispielsweise im Rahmen einer Fahrradreise. Die Urlauber genießen also unendliche Möglichkeiten, was auch für die Auswahl an Zielen für eine Städtereise in Deutschland gilt.

Die besten Destinationen für eine Städtereise

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, dem fehlt nur noch ein Reiseziel für das nächste Wochenende oder einen längeren Urlaub. Folgende Liste gibt einen Überblick über die sehenswertesten deutschen (Groß-) Städte, deren Besichtigung natürlich beliebig miteinander kombiniert werden kann:

Aachen

Unweit entfernt von Wuppertal liegt Aachen. Wer noch nie dort war, sollte das schleunigst nachholen. Denn die Stadt besitzt eine spannende Geschichte und zahlreiche Highlights, allen voran der Dom, welcher als erstes deutsche Kulturdenkmal in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde.

Bamberg

München ist nicht die einzige sehenswerte Stadt in Bayern. Auch das deutlich kleinere und unbekanntere Bamberg ist einen Abstecher wert. Gerade einmal rund 77.000 Einwohner leben hier, jedoch mangelt es dem Ort keinesfalls an Sehenswürdigkeiten. Denn Bamberg gilt als „Weltkulturerbestadt“ und ist somit in ihrer Gesamtheit ein echtes Highlight.

Urlaub zuhause: Städtetrip in Deutschland: Die schönsten Reiseziele – neben Wuppertal
Foto: engel.ac - stock.adobe.com/engel.ac

Berlin

Natürlich darf die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland nicht in dieser Liste fehlen. Mit über 3,7 Millionen Einwohnern ist Berlin die mit Abstand größte deutsche Stadt. Für spannende Sehenswürdigkeiten sorgt aber vor allem ihre einmalige Geschichte rund um die Berliner Mauer. Zudem lockt Berlin mit einem einzigartigen Nightlife.

Bremen

Die „Bremer Stadtmusikanten“ sind beinahe jedem Deutschen ein Begriff. Dennoch wird Bremen häufig vergessen, wenn es um einen Städtetrip geht. Zu Unrecht, denn die Großstadt hat einen beeindruckenden Dom, pittoreske Stadtviertel, einen berühmten Hafen und jede Menge Charme.

Dresden

Als Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen, genießt Dresden große Bekanntheit. Sie gilt als Musikstadt und verfügt über weltbekannte Architektur aus der Epoche des Barock. Die Frauenkirche und Semperoper gehören sicherlich zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Deutschland und zugleich wird Dresden auch als „Elbflorenz“ bezeichnet, was die Schönheit und Besonderheit der Stadt auf den Punkt bringt.

Düsseldorf

Für ihre Architektur ist die Stadt Düsseldorf zwar nicht berühmt, umso mehr aber für ihre feierfreudigen Bewohner. Der Karneval, die Rheinkirmes und ein reges Nachtleben machen deutlich, dass die Düsseldorfer wissen, wie man das Leben genießt. Zudem finden Besucher in Düsseldorf eine große Auswahl an Museen sowie Galerien.

Erfurt

Nur rund 210.000 Einwohner zählt die Hauptstadt von Thüringen. Trotzdem ist Erfurt einen Abstecher wert. Denn die Ursprünge der Stadt gehen zurück auf das Jahr 741 und liegen in einer sowohl germanischen als auch slawischen Gründung. Die turbulente Geschichte hat im Laufe der Jahrhunderte viele Bauwerke hinterlassen, darunter ebenfalls ein Dom, aber auch zahlreiche Burgen, Schlösser, Paläste, Denkmäler & Co.

Urlaub zuhause: Städtetrip in Deutschland: Die schönsten Reiseziele – neben Wuppertal
Foto: powell83 - stock.adobe.com/powell83

Frankfurt am Main

Die einstige Handelsstadt ist mittlerweile zu einer blühenden Metropole herangewachsen. Der Frankfurter Flughafen ist ein internationaler Dreh- und Angelpunkt. Zudem sitzt in Frankfurt das wichtigste Finanzzentrum von Deutschland und Frankfurt ist schlichtweg eine pulsierende Großstadt für einen aufregenden Städtetrip – tagsüber und in der Nacht.

Freiburg im Breisgau

Deutlich beschaulicher geht es in Freiburg zu. Am Rande des Schwarzwaldes wurde die Stadt einst am Fuß einer Burg gegründet. Allerdings wurde sie im Dreißigjährigen Krieg beinahe vollständig ausgelöscht. Seither hat sich Freiburg nicht nur erholt, sondern ist stetig gewachsen und begeistert mit einem wunderschönen Münster, der Schneeburgruine sowie tollen Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung.

Görlitz

Als östlichste Stadt von Deutschland, ist Görlitz eine sogenannte „Zipfelgemeinde“. Doch nicht nur ihr lustiger Spitzname macht sie zu einer tollen Destination, sondern auch ihre Architektur. Denn Görlitz gehört zu den Orten, die im Zweiten Weltkrieg weitestgehend verschont blieben. Dementsprechend stehen hier guterhaltene Gebäude aus zahlreichen Epochen wie dem Mittelalter, der Renaissance, dem Barock, der Gründerzeit und dem Jugendstil. Görlitz ist daher auch eine beliebte Kulisse für Historienfilme.

Hamburg

Nicht fehlen in dieser Liste darf natürlich Hamburg. Hier finden Städtereisende nicht nur den größten und beeindruckendsten Hafen Deutschlands, sondern auch weltberühmte Stadtviertel wie St. Pauli oder die Reeperbahn. Hamburg gilt als das Tor zu Welt und bietet eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten von der Speicherstadt über den Fischmarkt bis hin zu zahlreichen Museen.

Heidelberg

Heidelberg genießt weltweite Bekanntheit – und das nicht ohne Grund. Denn das Schloss ist ebenso berühmt wie die Altstadt und die älteste Universität von Deutschland. Heidelberg liegt außerdem genau am Übergang zwischen der Oberrheinischen Tiefebene und dem Odenwälder Neckartal – und somit in einer tollen Location für Ausflüge in die Natur.

Urlaub zuhause: Städtetrip in Deutschland: Die schönsten Reiseziele – neben Wuppertal
Foto: Stefan Körber - stock.adobe.com/Stefan Körber

Köln

Vermutlich war jeder Wuppertaler schon in Köln. Wenn nicht, so wird es dringend Zeit – nicht nur, um den weltberühmten Dom mit eigenen Augen zu sehen, sondern auch, um dort waschechten Karneval zu feiern. Als eine der ältesten Städte und viertgrößte Stadt von Deutschland, bietet Köln alles, was das Herz von Touristen begehrt. Kultur, Architektur, Nightlife, Geschichte und vieles mehr!

Konstanz

Ganz im Süden von Baden-Württemberg, direkt am Bodensee und an der Grenze zur Schweiz, liegt das kleine Konstanz. Gerade einmal rund 85.000 Einwohner leben hier, doch sie genießen eine herrliche Kulisse. Es ist aber nicht nur die Lage mit Seeblick, welche Konstanz zu einer tollen Destination für eine Städtereise macht. Der Ort besticht zudem durch ein kleines Münster, das Römerkastell sowie viele weiteren Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Zeiten.

Leipzig

Leipzig ist die größte Stadt in Sachsen und gemeinsam mit Dresden eine hervorragende Anlaufstelle für eine Städtereise. Vor allem die historische Innenstadt macht die Destination so bekannt und beliebt – bei nationalen sowie internationalen Besuchern. Leipzig ist außerdem Bücherstadt, Musikstadt und Sportstadt zugleich.

Lübeck

Lübeck gehört sicherlich nicht zu den bekanntesten deutschen Städten. Trotzdem zählt es zu den sehenswertesten Orten in Deutschland. Da wäre einerseits seine herrliche Lage in der Lübecker Bucht, direkt an der Ostsee. Andererseits ist die mittelalterliche Altstadt mittlerweile als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet. Dieser Charme mischt sich mit dem Flair einer nordischen Hafen- und Hansestadt, was Lübeck zu einer einzigartigen Kombination macht.

München