1. Corona Virus

Wegen steigender Corona-Zahlen: Polizei Wuppertal wirbt für Online-Anzeigen

Wegen steigender Corona-Zahlen : Polizei bittet um Online-Anzeigen

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem SARS-CoV-2-Virus im Bergischen Städtedreieck (Wuppertal, Solingen, Remscheid) wirbt die Polizei dafür, dass Bürgerinnen und Bürger verstärkt auch das Angebot der Anzeigenerstattung mittels Online-Anzeige nutzen.

Unter der Internetadresse service.polizei.nrw.de/anzeige werden die Bürgerinnen und Bürger umfassend durch die Anzeigenaufnahme geleitet. Die Bearbeitung der Anzeige erfolgt bei der Polizei in gewohnter Weise. Viele Anliegen lassen sich auch per E-Mail (Poststelle.Wuppertal@polizei.nrw.de), Post oder telefonisch unter 0202/284 - 0 regeln, so dass ein direkter persönlicher Kontakt nicht notwendig ist.

In Zeiten der Corona-Pandemie und insbesondere der regional steigenden Infektionszahlen sollten persönliche Kontakte mit Bürgerinnen und Bürgern auf den Wachen möglichst reduziert werden, um die Ansteckungsgefahr für alle Beteiligten zu minimieren.

Hinzu kommt, dass in den einzelnen Wachen kaum geeignete Wartebereiche angeboten werden können, die den aktuellen Hygiene-Anforderungen entsprechen. Außerdem kann es zu verlängerten Wartezeiten kommen.

Natürlich stehen Bürgerinnen und Bürger bei der Polizei nicht vor verschlossenen Türen, die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten sind weiterhin jederzeit persönlich ansprechbar.