1. Lokales

Wuppertal: Halbfinal-Aus für Daniele Puccia bei DSDS

Deutschland sucht den Superstar : Daniele Puccia: Raus mit Applaus

Trotz einer starken Solo-Performance auf der Live-Bühne im Halbfinale ist der Höhenflug von Daniele Puccia bei „Deutschland sucht den Superstar“ zu Ende: Der Wuppertaler verabschiedete sich gestern (27. März 2021) so, wie er die ganze Zeit auftrat: mit einem Lächeln.

Vor allem nach seiner mitreißenden Solo-Nummer mit dem BTS-Cover Dynamite schien der Cronenberger plötzlich reif für einen der vier Final-Plätze, um die gleich neun Halbfinalisten im Duisburger Landschaftspark Nord kämpften. Auch Jurorin Maite Kelly sah in Daniele den Starter, der am meisten an „Stardom“ zugelegt hätte. Die TV-Zuschauer, von deren Voting das Weiterkommen abhing, zogen aber nicht mit und entschieden sich für andere Kandidaten.

Der Wuppertaler nahm es angesichts der wirklich starken Konkurrenz nicht krumm, ging trotzdem fröhlich und dankbar angesichts des Halbfinaleinzugs von der Bühne und bedankte sich für den Support vieler neu gewonnener Fans. Mit denen im Rücken soll sein Weg jetzt weiter gehen: „Ich habe unnormal Bock, eigene Musik rauszubringen, und hab euch alle lieb“, ließ er mehr als 44.000 Instagram-Follower gleich nach der Show wissen. Dass er es kann, hat er längst bewiesen.