Wie geht es Flüchtlingen wirklich?

Wie geht es Flüchtlingen wirklich?

Das Regionalbüro von "Arbeit und Leben" eröffnet das Seminarjahr 2015 am Donnerstag (29. Januar 2015) um 18 Uhr mit einem Vortrag der Aktion "Karawane - Für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen" im Forum der Robertstraße 5a in Elberfeld.

Die gesellschaftliche Debatte um Zuwanderung und Flucht wird häufig geführt, ohne dass die Betroffenen selbst zu Wort kommen. Deswegen hat "Arbeit und Leben" Reza Feizi als Gesprächspartner und Referenten eingeladen.

Reza Feizi war einer derjenigen, die nach dem Würzburger Protest-Selbstmord des iranischen Flüchtlings Mohammad Rahsepar im Januar 2012 das Protestzelt in Würzburg mit aufbaute. Reza Feizi wird er über die Lebensbedingungenvvon Flüchtlingen in Deutschland berichten, über ihren hartnäckigen Kampf und die Erfolge der Proteste. Aber auch davon, dass nach wie vor vieles zu tun bleibt.

Der Eintritt ist frei. Weitere Infos auf Internet: www.aul-bergmark.de

Mehr von Wuppertaler Rundschau