Feuer: Wohnhaus geräumt

Feuer: Wohnhaus geräumt

Nach einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus auf der Hilgershöhe sind am Montagabend (26. Januar 2015) zwei Personen verletzt worden.

Sie wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt 25 Menschen führte die Feuerwehr ins Freie.

Die Flammen hatten sich in einer Küche im fünften Obergeschoss entzündet, die Ursache steht noch nicht fest. Der Mieter war nicht zu Hause. Durch das Feuer, die Hitze und den Rauch wurde die Wohnung komplett zerstört. Die Hilgershöhe war während des Einsatzes komplett gesperrt. Der Schaden liegt im mittleren fünfstelligen Bereich.

Mehr von Wuppertaler Rundschau