Schnell gehandelt

Schnell gehandelt

Glück im Unglück hatten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Elberfelder Charlottenstraße. Ein 31 Jahre alter Passant bemerkte am Montag (26. Januar 2015) kurz nach Mitternacht einen Brand im Erdgeschoss.

Der Mann klingelte alle aus dem Bett ud informierte die Feuerwehr. Die Rettungskräfte untersuchten die Bewohner auf mögliche Rausgasvergiftungen. Sie konnten nach dem Ende der Löscharbeiten aber wieder zurück ins Haus.

Die Wohnung eines 29-Jährigen, in der die Flammen ausbrachen, wurde versiegelt. Der Mann war nicht daheim. Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache werden noch ermittelt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau