Soroptimist-International Club Schwebebahn-Taschen: 6.000 Euro für Kinderhaus

Wuppertal · Der Soroptimist-International Club Bergisch-Land/Wuppertal hat 6.000 Euro an das Kinderhaus St. Michael gespendet. Er hatte eigens entworfene Taschen mit Schwebebahn-Motiv in der Vorweihnachtszeit als Geschenkverpackung angeboten.

 Reiner Massow vom Kinderhaus St. Michael und Alexa Reckewitz vom SI-Club Bergisch-Land/Wuppertal.

Reiner Massow vom Kinderhaus St. Michael und Alexa Reckewitz vom SI-Club Bergisch-Land/Wuppertal.

Foto: SI-Club Bergisch Land

„Ohne die Hilfe der vielen Wuppertaler Unternehmen, die große Bestellmengen der Taschen abgenommen haben, und der Wuppertaler Einzelhändler, wie der Buchhandlung von Mackensen, Jaques‘ Weindepot, Weinladen EstEstEst und der Tannenberg-Apotheke, die den Vertrieb ermöglichten, hätten wir diesen Erfolg nicht erzielen können“, so Alexa Reckewitz, die das Schwebebahn-Motiv gestaltet hat. „Das hat uns natürlich sehr gefreut.“ Wegen der hohen Nachfrage auch aus der Bevölkerung habe es sogar eine Nachproduktion gegeben.

Dankbar ist Reiner Massow, der Leiter des Kinderhauses St. Michael: „Mit dem Geld ermöglichen wir Kindern aus unseren Einrichtungen die Teilnahme am Reitunterricht. Gerade in der aktuellen Zeit ist das für die Kinder eine ganz wichtige, fast schon therapeutische Unterstützung. Wir sind sehr dankbar, dass wir ,unser‘ Reitprojekt vor fast zehn Jahren mit Hilfe der Wuppertaler Soroptimistinnen überhaupt anstoßen konnten und dass sie uns nun schon seit vielen Jahren hierbei unterstützen. Das Selbstvertrauen und die innere Stärke, die die Kinder hier erwerben, sind unendlich wichtig und wir erleben dies als eine sehr bereichernde und hilfreiche Erfahrung für sie.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort