Tötungsdelikt in Wuppertal Cronenberg: 35-Jähriger stellt sich der Polizei

Festnahme im Fall der getöteten Seniorin : Mord aus Habgier: 35-Jähriger stellt sich

Im Fall der getöteten 78-jährigen Wuppertalerin, die am Dienstag in ihrem Haus in Cronenberg aufgefunden wurde, hat sich am Mittwochabend (18. September 2019) ein 35 Jahre alter Mann der Polizei gestellt. Er gab zu, das Opfer mit einem Messer getötet zu haben.

Der Wuppertaler hatte die Tat am Mittwochabend größtenteils zugegeben und wurde vorläufig festgenommen. Am Donnerstagnachmittag wird er einem Haftrichter vorgeführt, um eine Untersuchungshaft zu erwirken.

Der 35-Jährige und die 78-Jährige sollen miteinander bekannt gewesen sein. Er wird verdächtigt, sie mit einem Messer getötet und dann ihr Auto und weitere Gegenstände entwendet zu haben. Staatsanwaltschaft und Polizei arbeiten daran, die Hintergründe der Tat aufzuklären.

Die Staatsanwaltschaft geht von einem Mord aus Habgier aus und stellt einen Antrag auf Haftbefehl wegen Raub mit Todesfolge.

Mehr von Wuppertaler Rundschau