1. Lokales

Nach dem schweren Gewitter: Straßenreinigung auch am Feiertag im Einsatz

Nach dem schweren Gewitter : Straßenreinigung auch am Feiertag im Einsatz

Die Wuppertaler Stadtreinigung rechnet damit, noch über das Wochenende hinaus mit der Beseitigung der Hochwasserschäden beschäftigt zu sein.

"Unmittelbar nach dem Unwetter waren 16 Mitarbeiter des ESW von 18 bis 24 Uhr im Einsatz, um die schlimmsten Schäden zu beseitigen", teilte der Eigenbetrieb Straßenreinigung (ESW) mit. Abgebrochene Äste und aus dem Straßenasphalt gelöstes und von Baustellen angespültes Geröll waren von den Wassermassen auf die Straßen gespült worden. "Um diese erheblichen Mengen zu bewältigen, sind für das grobe Gestein Kehrwalzen und Radlader eingesetzt worden. Feinere Überreste wurden per Hand mit dem Besen zusammengekehrt."

Die Straßenreinigung war bis in die Nacht aktiv. Foto: ESW

Carsten Melech, Leiter der Betriebsaufsicht des Eigenbetriebs Straßenreinigung: "Heute Morgen waren die Mitarbeiter der Straßenreinigung weiterhin mit der Beseitigung des Gerölls beschäftigt. Zusätzlich zu den üblichen Arbeitszeiten wird der ESW auch heute Nachmittag, während des Feiertags am Donnerstag und am Wochenende im Sondereinsatz sein. Dies findet freiwillig statt und ist nicht selbstverständlich. Daher möchten wir uns bei unseren Mitarbeitern bedanken."

Mehr dazu: hier klicken!