Premiere von Avengers: Streik im Wuppertaler CinemaxX 24. April 2019

Zur Premiere des Marvels Avengers Film : Erneut Streik im Wuppertaler CinemaxX

Das CinemaxX Wuppertal wurde am Mittwoch (24. April 2019) zum fünften Mal in der laufenden Tarifrunde bestreikt. Die Gewerkschaft ver.di hatte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um 18.30 Uhr aufgerufen, die Arbeit niederzulegen.

Auf Grund des Filmstarts von „Marvels Avengers: Endgame“ kam es zu langen Schlangen an den Kinokarten- und Gastronomiekassen. Die Gewerkschaft prognostizierteauch Auswirkungen auf die Saalreinigung. Das CinemaxX Wuppertal nahm an einer bundesweiten Aktion der Beschäftigten der Kinoketten CinemaxX und CineStar teil.

„Die Servicekräfte im Kino verdienen Anerkennung und Respekt, sie leisten viel und haben daher einen Anspruch auf existenzsichernde Löhne“, so der stellvertretende ver.di-Vorsitzende Frank Werneke. Die Servicekräfte müssten auch steigende Mieten, Energie- und Fahrtkosten schultern. Das sei mit den Niedriglöhnen bei Cinemaxx und Cinestar nicht zu schaffen. „Die großen Kinokonzerne zeigen keinerlei Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten.“

Die Beschäftigten und ver.di hätten sehr wohl registriert, dass vorsorglich angeheuerten Streikbrechern mehr als 12 Euro Stundenlohn gezahlt würde, während sich die Stammbelegschaft mit 9,19 Euro Einstiegslohn zufrieden geben solle.

Mehr von Wuppertaler Rundschau