Linke für Tempo 30 auf Teilstück der Wuppertaler Talachse

Verkehr : Linke für Tempo 30 auf Teilstück der Talachse

Die Fraktion der Wuppertaler Linken will in der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses einen Bürgerantrag unterstützen, der Tempo 30 km/h auf einem Teilstück der B7 fordert.

Der Fraktionsvorsitzende Gerd-Peter Zielezinski: „Hauptlärmverursacher in Wuppertal ist der Straßenverkehr. Mittlerweile ist hinlänglich bekannt, dass Lärm die Gesundheit schädigt. Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen ist eine kurzfristig wirksame, kosteneffiziente Maßnahme zur Minderung des Straßenverkehrslärms. Eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf einem Teilstück der B7 ist ein erster Schritt hin zu mehr Lebensqualität an einer Hauptverkehrsader. Sie verringert zudem die Schadstoffbelastung und sorgt für mehr Verkehrssicherheit.“

In dem Bürgerantrag von Norbert Bernhardt „wird für den Abschnitt Wittensteinstraße bis Loher Straße auf der Friedrich‐Engels‐Allee die Anordnung von Tempo 30 aus Lärmschutzgründen beantragt“.