1. Lokales

Lärmaktionsplan Wuppertal: Seminar und Sprechstunde

Maßnahmen zur Lärm-Entschärfung : Lärmaktionsplan: Seminar und Sprechstunde

Bei einem Online-Seminar können sich Interessierte ausführlich über den aktuellen Lärmaktionsplan der Stadt informieren. Am Dienstag (11. August 2020) können Interessierte nach vorheriger Anmeldung von 18 bis 20 Uhr an dem Seminar im Internet teilnehmen.

Ein Gutachter wird in einem Vortrag die Ergebnisse zum Entwurf des Lärmaktionsplans Runde III vorstellen und anschließend Fragen dazu beantworten. Wer Interesse hat, kann sich unter folgender Internet-Adresse anmelden und den Zugang zum Online-Seminar geben lassen: https://attendee.gotowebinar.com/register/7413940242871387659

Im aktuellen Lärmaktionsplan, der vorhergehende aus den Jahren 2012 und 2014 fortschreibt, ist eine Kartierung mit Lärmschwerpunkten in der Stadt zusammengestellt. Außerdem werden Maßnahmen vorgeschlagen, wie diese Lärmschwerpunkte entschärft und Lärm-arme Gebiete weiter geschützt werden können.

Noch bis zum 31. August ist der Lärmaktionsplan zudem im Rathaus öffentlich ausgelegt. Wer sich den Lärmaktionsplan in dieser Zeit selbst ansehen möchte, kann das im Eingangsbereich des Rathauses in Barmen montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr. Für eine individuelle Unterstützung bei der Einsichtnahme besteht immer dienstags, donnerstags und freitags die Möglichkeit, sich an das Ressort Umweltschutz unter der Rufnummer 0202 563-4627 zu wenden oder eine E-Mail an laermaktionsplan@stadt.wuppertal.de zu schreiben.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, direkt mit dem Gutachter über den Aktionsplan zu sprechen. Für fachliche Fragen steht Gutachter Alexander Reimann von der Firma LK Argus unter der Telefonnummer 030 3229525-33 zu folgenden Sprechzeiten zur Verfügung:

Dienstag, 18. August, von 16 Uhr bis 18 Uhr

Donnerstag, 27. August, von 10 Uhr bis 12 Uhr.