1. Lokales

Jobcenter Wuppertal hat 3.500 digitale Endgeräte für Schüler bewilligt

Homeschooling : Jobcenter hat 3.500 digitale Endgeräte für Schüler bewilligt

Rund 3.500 Schülerinnen und Schüler, deren Schulen noch nicht mit den notwendigen Leihgeräten ausgestattet sind, haben zur Anschaffung der Geräte bisher einen entsprechenden Zuschuss durch die Jobcenter Wuppertal erhalten.

Bedingt durch die Corona-Pandemie läuft der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler weiterhin vorwiegend im Homeschooling. An dieser Situation wird sich vermutlich auch in den nächsten Wochen nichts ändern. Nicht zuletzt aufgrund von Lieferengpässen konnten bisher noch nicht alle Schulen in Wuppertal mit entsprechenden Leihgeräten ausgestattet werden.

In dieser Situation hat die Bundesgesetzgeber die Jobcenter in die Lage versetzt, Familien, die Leistungen zum Lebensunterhalt beziehen, auch hierbei finanziell zu unterstützen. Sollten keine entsprechenden digitalen Endgeräte im Haushalt zur Verfügung stehen, kann pro Schüler/in einen Zuschuss von 250 Euro gewährt werden. Zusätzlich kann je Haushalt Zubehör (wie etwa Drucker) mit maximal 100 Euro bezuschusst werden. Dafür ist es erforderlich, dass die Schulen die Notwendigkeit bestätigen. „Dass bereits 3.500 Anträge bewilligt werden konnten, macht den großen Bedarf deutlich. Wir freuen uns, dass damit den Schülerinnen und Schüler in dieser schwierigen Situation eine Teilnahme auch am digitalen Unterricht möglich ist“, so Thomas Lenz, Vorstandsvorsitzender des Jobcenters  Weitere Informationen können auf der Homepage des Jobcenters Wuppertal abgerufen werden.