Italienische Prozession in Wuppertal Eine große biblische Tradition – zum 43. Mal

Wuppertal · Die Karfreitagsprozession der Wuppertaler „Missione Cattolica Italiana“ wird auch dieses Jahr zum Publikumsmagneten.

 Die Kreuzigungsszene auf der Hardt.

Die Kreuzigungsszene auf der Hardt.

Foto: Christoph Petersen

Sie beginnt am 29. März um 16 Uhr im Deweerthschen Garten und führt bei ihrer 43. Auflage über den Laurentiusplatz und Willy-Brandt-Platz auf die Hardt. Auch 2024 sind wieder zahlreiche Laiendarsteller im Einsatz, die seit Wochen proben und darauf hoffen, dass sie bei ihrem Einsatz besseres Wetter haben als beim Dauerregen vor einem Jahr.