1. Lokales

Kinoprogrammpreise NRW 2016: Cinema, Rex und Talflimmern prämiert

Kinoprogrammpreise NRW 2016 : Cinema, Rex und Talflimmern prämiert

Auch in diesem Jahr sind drei Wuppertaler Kinos für ihr Programm ausgezeichnet worden. Die Film- und Medienstiftung NRW ehrte das Lichtblick Cinema (6.000 Euro), das Rex (5.000 Euro) und das Open-air-Kino-Talflimmern (1.000 Euro).

Zum 26. Mal wurden im Kölner Gloria-Theater die Kinoprogrammpreise NRW verliehen. Die Film- und Medienstiftung NRW ehrt mit dieser Auszeichnung alljährlich Kinos, die mit profilierten Programmen und ihrer Auswahl an deutschen und europäischen Filmen sowie Kinder- und Jugendfilmen überzeugen. 68 Filmtheater aus 43 Städten Nordrhein-Westfalens erhielten in diesem Jahr Prämien im Gesamtwert von 430.000 Euro. Die Spitzenpreise 2016 gingen an die Filmpalette in Köln, das Kino in der Brotfabrik in Bonn und das Cinema in Münster.

Nordrhein-Westfalen verfügt über die meisten Leinwände bundesweit. Die hiesige Kinolandschaft ist außerordentlich lebendig und vielfältig, eine einzigartige Mischung von Traditionshäusern und Spielstätten. In den zurückliegenden 26 Jahren wurden NRW-Kinos mit rund zehn Millionen Euro für ihre engagierte Arbeit prämiert.

"Die Programmkinos in NRW haben ihre Bedeutung als kultureller Ort, als Raum für Gemeinschaftserlebnisse weiter ausgebaut. Durch das Engagement, den Ideenreichtum und die Begeisterung der Kinobetreiber fördern sie die Filmkultur und sichern eine lebendige Kinolandschaft in NRW", so Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW. "Wir gratulieren allen Preisträgern sehr herzlich und danken den vielen prominenten Paten, die uns bei der Ehrung der Kinobetreiber unterstützen."