1. Lokales

Wuppertaler Fotopreis: Blaue Stunde in Beyenburg

Wuppertaler Fotopreis : Blaue Stunde in Beyenburg

Darius Ebertowski ist seit 27 Jahren leidenschaftlicher Hobbyfotograf — nicht immer zur Freude seiner Frau, die auch im Urlaub beim Tragen der Ausrüstung helfen muss. Bei einem Ausflug voriges Jahr nach Beyenburg hat sich das Schleppen auf jeden Fall gelohnt, denn Ebertowski gelang in der berühmten "blauen Stunde" dieser faszinierende Blick über den Stausee Richtung Beyenburg.

"Es war sehr dunkel, daher 30 Sekunden Langzeitbelichtung mit der Vollformatkamera Canon 6D auf Stativ und einem 16-35mm-Objektiv bei Blende 9," erinnert er sich an die technischen Daten des Bildes, das er einen Tag vor Einsendeschluss zum 1. Wuppertaler Fotopreis beisteuerte.

 Darius Ebertowski.
Darius Ebertowski. Foto: Bettina Osswald

Es brachte ihm einen Platz unter den zwölf Finalisten und damit auch im Kalender mit den Siegerbildern ein, der für 12,90 Euro bei TOP Reisen in der Elberfelder Rathaus Galerie und bei Rundschau Reisen in der Rundschau-Passage am Werth 99 in Barmen erhältlich ist. Für Ebertowski, der während der Schulzeit in Polen mit dem Fotografieren begann, ist es nicht die erste Auszeichnung:

Ich habe schon einmal den ersten Preis bei einem Wettbewerb von Tamron gewonnen", erinnert er sich. Und im Hause Ebertowksi gibt es sogar noch eine Dunkelkammer. Fotografisch ist er eben immer für alles bereit — auch analog.