1. Lokales

Bergische Uni Wuppertal: Doppelt so viele Deutschlandstipendien

Bergische Uni Wuppertal : Doppelt so viele Deutschlandstipendien

Im Rahmen der Absolventinnen- und Absolventenfeiern in der Historischen Stadthalle fand auch die Verleihung der Deutschlandstipendien statt. Zum zehnjährigen Jubiläum des Förderprogramms wurden insgesamt 187 an Studierende der Bergischen Universität Wuppertal vergeben– ein neuer Rekord. Rund 50 Institutionen und Unternehmen sind als Förderer an der Wuppertaler Hochschule aktiv.

Damit hat sich die Zahl der Fördererinnen und Förderer in zehn Jahren Deutschlandstipendium nahezu verdoppelt, die Zahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten sogar verdreifacht – ein Erfolg, von dem auch die festliche Atmosphäre im Mendelssohn Saal der Stadthalle zeugte.

Dort wurden die Förderbescheide im Beisein von Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch und Prorektor Prof. Dr. Andreas Frommer persönlich an ihre Empfängerinnen und Empfängerinnen überreicht. Auch zahlreiche Fördererinnen und Förderer waren vertreten, sodass gleich zu Beginn der neuen Förderphase ein reger Austausch zwischen Stipendiengeberinnen und -gebern sowie Studierenden stattfinden konnte.

„Es freut uns sehr, dass wir unsere leistungsfähigen und engagierten Studierenden auf diese Weise fördern können, und dass die Unternehmen und Stiftungen ihre Verbundenheit mit der Region und ihrer Universität auf diese Weise zum Ausdruck bringen“, erklärte Prof. Andreas Frommer, der auch Schirmherr des Förderprogramms an der Bergischen Uni ist.

  • Prorektorin Prof. Dr. Cornelia Gräsel gratulierte
    Bergische Uni : „Weltlöwe“ geht an Prof. Dr. Ralph Radach
  • Von li.: Der amtierende Rektor Prof.
    Bergische Uni : Uni: OB Schneidewind freut sich auf Rektorin Wolff
  • Prof. Dr. Birgitta Wolfflöst 2022 Prof.
    Erste Frau an der Spitze : Prof. Dr. Birgitta Wolff wird Wuppertaler Uni-Rektorin

Prof. Lambert T. Koch dankte allen Unterstützerinnen und Unterstützern des Deutschlandstipendiums: „Von ihrem Engagement haben vor allem die jungen Menschen, aber auch die Bergische Universität und unsere Region als Ganzes profitiert. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam diese Erfolgsgeschichte fortschreiben könnten.“

 Prorektor und Schirmherr Prof. Dr. Andreas Frommer (li.) und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch bei der Vergabefeier.
Prorektor und Schirmherr Prof. Dr. Andreas Frommer (li.) und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch bei der Vergabefeier. Foto: Max Höllwarth

Annika Grübler, Leiterin der Geschäftsstelle Deutschlandstipendium, stellte heraus: „Das Besondere am Deutschlandstipendium ist, dass wir Menschen zusammenbringen können, die sich ohne das Programm so nicht begegnet wären.“ Das Stipendium schenke damit nicht nur in finanzieller, sondern auch beruflicher Hinsicht Chancen.