1. Lokales

Anmeldestart für die „SommerUni.digital“ in Wuppertal

Bis 25. Mai : Anmeldestart für die „SommerUni.digital“

Die Bergische Universität Wuppertal lädt für den Zeitraum vom 21. bis 25. Juni 2021 zur „SommerUni.digital“ ein. Unter dem Motto „Informieren – Entdecken – Ausprobieren – Erforschen“ können sich Oberstufenschülerinnen und Abiturientinnen aus dem gesamten Bundesgebiet kostenlos über die MINT-Fachbereiche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) und eine entsprechende Berufswahl informieren.

Dabei haben die Schülerinnen die Möglichkeit, sich aus über 70 Einzelveranstaltungen einen Stundenplan nach individuellen Interessensschwerpunkten zusammenzustellen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bis zum 25. Mai können sich Interessierte unter registrierung-sommer.uni-wuppertal.de anmelden.

Die „SommerUni“ findet in diesem Jahr als reine Online-Veranstaltung über die Konferenzplattform Zoom im Format „SommerUni.digital“ statt. Das Kursangebot bietet Mädchen eine gute Gelegenheit, das natur- und technikwissenschaftliche Studienspektrum der Bergischen Universität Wuppertal kennenzulernen. Für das Programm wurden unter anderem Vorlesungen, Übungen, Workshops und Experimente aus den Fächern Chemie, Biologie, Physik, Mathematik, Informatik, Maschinenbau, Sicherheitstechnik, Industrial Design, Architektur und Bauingenieurwesen zusammengestellt. „Neben den Kursen und den beliebten flankierenden Veranstaltungsangeboten der Uni-Servicestellen, wie die Studienberatung, die Bibliothek, das Sprachlehrinstitut und der Hochschulsport, sind auch verschiedene regionale Unternehmen dabei, um die Karriereoptionen als Ingenieurin, Architektin, Chemikerin, Informatikerin, etc. vorzustellen“, erklärt Projektkoordinatorin Ursula Skraburski.

  • Forschung im Gebäudesektor an der Bergischen
    Bergische Uni : „2°Campus“: Forschung zum Klimaschutz
  • Max Rendschmidt (3.v.li.), zweifacher Olympiasieger 2016
    Bergische Uni : Olympioniken: Von Wuppertal nach Tokio
  • Symbolbild.
    Sonderprogramm an Schulen : Sprachförderung in den Sommerferien

Auch in diesem Jahr stehen den Schülerinnen wieder Tutorinnen zur Seite. Bei einer täglichen „Teatime“ am Nachmittag beantworten sie auf Augenhöhe alle Fragen, die im Verlauf der „SommerUni“-Schnupperstudientage auftreten und berichten von ihren Studienerfahrungen.

Im Zuge der Pandemie haben die Verantwortlichen der „SommerUni“ auch das Angebot auf ihrem Instagram-Kanal ausgebaut. Dort berichten sie fortlaufend über geplante Kurse und aktuelle Entwicklungen: Weitere Informationen zum Ablauf und dem Programm der „SommerUni.digital“: hier klicken!