1. Leser

: Wer wirft all das weg?

: Wer wirft all das weg?

Betr.: wilde Müllentsorgung

Als ich am letzten Donnerstag meine bald dreijährige Tochter vom Kindergarten Schlüssel abgeholt habe und wir auf dem Weg nach Hause an dem Wäldchen in unserer Siedlung vorbeigegangen sind, hat sie kopfschüttelnd gesagt:„Papa, warum liegt da so viel Müll im Wald?Das ist doch doof!Wenn Tiere den Müll essen, dann werden die doch krank.“

Da hatte ich mir erst die Zeit genommen und einen Blick dafür und war sehr traurig, wie viel Müll tatsächlich an dem Waldstreifen direkt neben dem Bürgersteig liegt, der sonst fast unsichtbar ist und kaum Beachtung bekommt.

Ich habe meiner Tochter dann vorgeschlagen, den Müll am Wochenende zum Schutz der Tiere einzusammeln. Die Idee fand sie nicht nur gut, sondern erzählte es direkt am nächsten Tag meiner Frau, als sie die Kleine abgeholt hat.Am Sonntag haben wir uns Handschuhe angezogen und uns mit Mülltüten ausgestattet. Meine Tochter hat auch ihren älteren Bruder überzeugt mitzumachen.Traurige Bilanz bei einem 20 Meter mal 2,50 Meter kleinen Stück Waldrand, die mich wirklich negativ überrascht hat: Über 30 Liter Plastikmüll, über 20 kleine Glasflaschen (Piccolo-Sekt), ein Paar Schuhe, ein altes Wahlplakat aus Plastik, zwei in Plastik-Folien eingeschweißte Prospekte (von der Dicke zweier Telefonbücher) – die Anzahl kleiner Folien von Zigarettenschachteln konnten wir kaum zählen.Muss das sein?

Wir werden die noch fehlenden Meter an den nächsten Wochenenden weiter reinigen.

Oliver Dusso