1. Leser

Recyclinghöfe immer noch geschlossen: Warum kein Öffnungskonzept?

Recyclinghöfe immer noch geschlossen : Warum kein Öffnungskonzept?

Betr.: Recyclinghöfe

Mir ist völlig unverständlich, weshalb die Recyclinghöfe der AWG noch immer geschlossen beziehungsweise noch kein Öffnungskonzept erarbeitet haben. In vielen Haushalten staut sich Sperrmüll, Bauschutt & Co. – vom bald hinzukommenden Grünschnitt aus den Gärten und dem Bedarf an Kompost-Erde ganz zu schweigen.

Wertstoffhöfe umliegender Gemeinden haben mit entsprechenden Konzepten längst wieder geöffnet, auch hätte die AWG in den Wintermonaten durchaus Entsprechendes erarbeiten können. Ein Internetauftritt mit Terminvergabe ähnlich dem im Einwohnermeldeamt hätte schon im November online gehen können.

Warum also keine Öffnung der Recyclinghöfe mit fest definierten 15-Minuten-Terminen, Maximalbelegung der Plätze von etwa acht bis zehn Kunden gleichzeitig unter Einhaltung sämtlicher gängiger Hygienevorschriften? Gerade im Freien unter Gewährleistung der Abstände und mit Maskenpflicht dürfte da doch nichts dagegen sprechen?

Børner Frederikson