Leserbrief „Lädt nur bedingt zum Fahren ein“

Betr.: Radweg am Unterdörnen, Leserbrief „Schön sieht er ja aus"

 Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Rundschau

Nun ja – eine Sackgasse, der zudem auch noch ein richtiger Anfang fehlt (der aktuelle „Beginn" des Weges liegt mitten in einer nicht gegenläufig freigegebenen Einbahnstraße, entgegen der Fahrtrichtung), lädt eben nur bedingt zum Fahren ein.

Ob der Weg Anklang findet, lässt sich erst bewerten, wenn er denn mal fertig wird. Bis dahin ist es weiterhin schneller, direkt der „Umleitung" zu folgen, anstatt den unfertigen Radweg zu benutzen und dann zu schieben. Warum der Bau eines Radwegs mehrere Jahre benötigt, kann vermutlich nicht einmal die Stadt Wuppertal beantworten.

Jan Köhler

● Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de
● Zu den Rundschau-Leserbriefen: hier klicken!