Leserbrief „Sind eine Augenweide“

Betr.: „Goldene“ Bänke

Die neuen Sitzgelegenheiten.

Die neuen Sitzgelegenheiten.

Foto: Christoph Petersen

Es hätte mich doch sehr gewundert, wenn die ewigen Nörglerinnen und Nörgler diesmal geschwiegen hätten. Wahrscheinlich hätten sie auch genörgelt, wenn jetzt graue billige Betonbänke dort stehen würden. Ich freue mich, dass diese golden gefärbten Bänke Farbe in unsere Stadt bringen. Die Bänke sind für mich eine Augenweide.

Es wäre doch mal ganz gut gewesen, wenn diese Nörglerinnen und Nörgler bei der Stadtverwaltung gefragt hätten, warum man sich seinerzeit – vor immerhin drei Jahren – dazu entschieden hat. Dann hätten sie erfahren, dass diese Bänke im Zuge einer Qalitätsoffensive angeschafft wurden.

Es wäre nur konsequent, wenn diese ewigen Meckerinnen und Meckerer diese Bänke als Sitzgelegenheiten rigoros meiden würden.

Winfried Stöber

● Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau:redaktion@wuppertaler-rundschau.de
● Zu den Rundschau-Leserbriefen: hier klicken!