: Gespinst von Legenden

: Gespinst von Legenden

Betr.: „Polo“ als „Wupper-Störer“

Lieber Herr Joachimsmeier,

das Konzept der Störsteine von „Neue Ufer“ sieht vor, in lockerer Reihenfolge Störsteine in Tierform in die Wupper zu streuen. Wenn Herr Poloczek also nichts dagegen hat, als Tier bezeichnet zu werden, steht Ihrem Vorschlag überhaupt nichts im Wege ;-)))

Den Anfang machte der Lachs vom Wupperverband in der Rosenau (Foto: Wupperverband), noch dieses Jahr wird ein weiterer Störstein am Islandufer folgen (mehr kann noch nicht verraten werden) – und weil der Tuffi-Sprung nächstes Jahr genau vor 70 Jahren stattfand, wäre das Bürgerbudget ideal, den Tuffi in die Wupper zu bringen. Zusammen mit Ihrem „Polo“ entsteht so ein Gespinst von Legenden und Geschichten um die Wupper, die jedem Stadtführer das Wasser in die Augen treiben wird.

Weitere Rahmenbedingungen: Material frostfester Naturstein (Vorgabe der Oberen Umweltbehörde in Düsseldorf). Form: Abstrahiert, verschliffen, damit der nächste vorbeischwimmende Einkaufswagen nicht sofort Herrn Poloczek die Nase abschlägt und das Wasser in den nächsten 50 Jahren im Sinne der Skulptur und des Bildhauers weiter arbeiten kann.

Dajana Meier, Verein „Neue Ufer Wuppertal“