1. Kultur

Wuppertal: Lions-Kulturloge-Gratiskarten jetzt auch für Kids

Lions-Kulturloge-Karten nun auch für Kinder : „Erleben, dass es mehr als Netflix gibt“

Die seit zwölf Jahren existierende Kulturloge des Gemeinsamen Hilfswerks der sechs Wuppertaler Lionsclubs kümmert sich um Gratis-Eintrittskarten für Menschen, die sich Kultur nicht leisten können. Jetzt auch für Kinder.

Mit dem „K4-Theater“ von Familie Köhler am Neuenteich 80 haben die Kulturloge-Macher einen Partner gefunden, der sein beliebtes (Familien-)Stück „Die fürchterlichen Fünf“ für pro Sonderaufführung etwa 50 bis 70 Grundschulkinder immer an Freitagnachmittagen präsentiert. Die Koordination mit den Schulen beziehungsweise mit den zwischen sechs und zehn Jahre jungen Zuschauerinnen und Zuschauern hat die Wuppertaler Arbeiterwohlfahrt (AWO) übernommen, wo sich Susanne Krieb mit viel Herzblut um die Sache kümmert.

Herzblut und Begeisterung sprechen auch aus Theaterchef Kris Köhler: „Die Kinder sollen erleben, dass es mehr als Netflix gibt und wie viel Spaß es macht, mit Phantasie zu arbeiten. Es ist toll, das besondere Feedback dieses besonderen Publikums zu sehen.“

Ex-Bühnengeschäftsführer Enno Schaarwächter, der sich als Kulturlogen-Beauftragter engagiert, spricht von „Theater zum Anfassen“ und sieht – ebenso wie Kris Köhler – das Potenzial, auf diesem Gratis-Eintrittskarten-Weg den Zuschauernachwuchs zu gewinnen, den Kultureinrichtungen aller Art in Zukunft brauchen werden.

  • Der Kammerchor „amici del canto“.
    Freundeskreis Neue Synagoge : Zwei Konzerte in der Gemarker Kirche
  • Die Tänzerinnen Hsiao-Ting Lee, Sophia Otto,
    Kultur in Wuppertal : Boltzmann-Projekt zeigt Tanzfilm in Indien
  • Literaturhaus-Leiter Matthias Rürup.
    Montag im WDG : Texte, Gedichte, Schreibvorhaben

Das Geld für die Aktion kommt von den Lions – und Sparkassen-Direktor Gunther Wölfges, der Vorsitzender des Gemeinsamen Hilfswerks der Wuppertaler Lionsclubs ist, rührt deswegen die Werbetrommel für das traditionelle, beliebte und stets rasch ausverkaufte Benefiz-Konzert des Bundeswehrorchesters am 23. Mai 2023 um 19.30 Uhr in der Stadthalle.

Wölfges sagt mit Blick auf das gesamte Lions-Hilfswerk und die Kulturloge, deren Kooperationspartnerbogen sich von der Stadthalle über den Zoo bis zum Skulpturenpark und vielen anderen sowie nun eben auch zum „K4-Theater“ spannt: „Das ist das Schöne an Wuppertal, dass alles Hand in Hand greift.“

Wer die Lions bei der Finanzierung ihrer Kulturlogenarbeit, die nun auch auf Kinder aus Offenen Ganztagsschulen erweitert wurde, unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. Die Geschäftsstelle der Kulturloge im Elberfelder Rathaus ist unter Telefon 0202 / 870 594 91 oder per Mail an geschaeftsstelle@kulturloge-wuppertal.de zu erreichen. Weitere Informationen gibt es auf www.kulturloge-wuppertal.de.