TiC rückt ins Rampenlicht

TiC rückt ins Rampenlicht

Das Ladenlokal an der Hauptstraße 3 hat einen Nachmieter. Im April wird hier das Cronenberger Theater mit seiner Geschäftsstelle einziehen. Die zentrumsnahe Präsenz wurde möglich durch die Unterstützung zweier ortsansässiger Unternehmer: Karl-Werner Gass (DiGASS) und Ralf Putsch (Knipex).

Die neuen Räumlichkeiten sind nicht nur ein großer Schritt in Richtung Kundenfreundlichkeit, schließlich müssen ältere oder behinderte Theaterfreunde nicht mehr hinunter in die Borner Schule, zudem sehen die TiC-Geschäftsführer Stefan Hüfner und Ralf Budde das Theater an der Hauptstraße stärker im Rampenlicht. Hier können Passanten quasi im Vorbeigehen auf die Idee eines Theaterbesuchs gebracht werden.

Aber auch für das Stadtbild ist der Umzug in die Ortsmitte ein Vorteil, sind sich die Geschäftsführer sicher. Schließlich sind die bisherigen Leerstände im Cronenberger Zentrum kein dekoratives Aushängeschild im Stadtteil. Jetzt jedoch kann hier einer der bedeutendsten Wuppertaler Kulturbetriebe in die Werbe-Offensive gehen und andere Gewerbetreibende anziehen.

Wie gewohnt sind die Karten, Gutscheine Abos, T-Shirts, Taschen und Schirme von montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr zu haben. Weitere Infos gibt es auch auf der Internetseite www.tic-theater.de

Mehr von Wuppertaler Rundschau