Thomas Laske nun im Wuppertaler Kurrende-Vorstand

Vorstandswahlen : Thomas Laske nun im Kurrende-Vorstand

Die Mitgliederversammlung der Wuppertaler Kurrende hat den Sänger Thomas Laske in den Vorstand des renommierten Knabenchores berufen. Der Posten des 2. Vorsitzenden war frei geworden, weil Makte Wasem als Orchesterdirektor nach Erfurt wechselt. Ebenfalls einstimmig wurde Alexander Flüchter als Schatzmeister in seinem Amt bestätigt.

Laske, selbst in einem Knabenchor (Stuttgarter Hymnus-Chorknaben) groß geworden und heute als Solist auf den großen Bühnen der Welt unterwegs, nannte in seiner Begrüßung die Nachwuchsgewinnung durch Förderung der Bekanntheit der Kurrende als musikalische Ausbildungsinstitution ersten Ranges und die Spendenakquise durch stärkere Vernetzung als attraktiver Kulturpartner der bergischen Wirtschaft als zentrale Aufgaben. Schließlich sei die wirtschaftliche Eigenständigkeit des gemeinnützigen Vereins und die Notwendigkeit einer möglichst konstanten Förderung der wichtigen und wertvollen Ausbildungsarbeit des Knabenchores durch Spenden noch viel zu wenig im Bewusstsein der Bevölkerung verankert.

Der neu formierte Vorstand mit Olaf Rosier (1. Vorsitzender), Thomas Laske (2. Vorsitzender) und Alexander Flüchter (Schatzmeister) sieht die Kurrende nach den personellen Wechseln und Umstrukturierungen der vergangenen Jahre mit ihren hauptamtlichen Kräften (Markus Teutschbein als Musikalischer Leiter, Jonathan Wahl als Manager und Margit Reker im Empfang) für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Nun gelte es, der erfolgreichen musikalischen Arbeit und der Kurrende als Marke durch kreative Ideen, ein gutes Marketing und eine aktive Sponsorenansprache eine stabile und breite wirtschaftliche Basis zu verleihen.

Die traditionellen Weihnachtskonzerte der Kurrende finden an folgenden Terminen statt: 14. Dezember, 19:30 Uhr, Evangelische Kirche Cronenberg / 15. Dezember, 16 Uhr, Kath. Kirche St. Laurentius / 21. Dezember, 19.30 Uhr, Erlöserkirche Barmen / 22. Dezember, 17 Uhr, Friedhofskirche Elberfeld. Karten gibt es über www.wuppertal-live.de sowie an den angeschlossenen Vorverkaufsstellen.