Oscar-Anwärter hätte fast im Tal gedreht

Giorgos Lanthimos und das Tanztheater: Oscar-Anwärter hätte fast im Tal gedreht

Giorgos Lanthimos gilt als einer der großen Favoriten der Oscar-Verleihung. Eigentlich hätte er vergangenes Jahr einen Film fürs Tanztheater Pina Bausch drehen sollen. Doch es kam anders ...

Wenn in der Nacht zum Montag in Los Angeles die Oscars verliehen werden, dann gehört er zu den Favoriten: Gleich zehnmal ist der Regisseur Giorgos Lanthimos für seine Historienfarce "The Favourite — Intrige und Irrsinn" für den begehrten Filmpreis nominiert (u.a. für "Bester Film", "Beste Regie" und "Beste Hauptdarstellerin").

Rein theoretisch hätte auch Wuppertal jetzt mitfiebern können, ob oder wie oft dem griechischen Schauspieler, Produzenten und Regisseur der Oscar zugesprochen wird. Denn wäre es nach den Plänen von Adolphe Binder, damals Intendantin und künstlerische Leiterin des Tanztheaters Pina Bausch, gegangen, dann hätte Lanthimos im vergangenen Jahr auch in unserer Stadt gedreht.

"Es gibt auch den Plan, zu Neues Stück I' von Dimitris Papaioannou einen Film zu machen", erzählte Adolphe Binder. Lange schon war sie Fan seiner Filme ("Alps", "Dog Tooth", "The Lobster" und "Killing of a Sacred Deer"), als sie erfuhr, dass Lanthimos früher die Produktionsvideos für Dimitris Papaioannou gemacht hatte. "Lanthimos ist eine unglaubliche Inspiration. Er schafft offene, surreale Räume, indem der Betrachter frei interpretieren kann. Das Ende ist immer offen. Das verbindet ihn aus meiner Sicht sehr mit der Arbeit von Papaioannou und auch Bausch und schlägt damit eine weitere Brücke."

Binder war begeistert, suchte Kontakt zu dem griechischen Regisseur und traf ihn mehrfach in London, seinem Wohnsitz. Man wurde sich einig, er fand die Idee spannend und wollte im Mai 2018 in Wuppertal drehen. "Ich freue mich sehr, wenn wir das umsetzen", sagte Binder damals. Doch zur Realisierung sollte es nicht mehr kommen ...

Ein kleines Happyend hat die Geschichte aber doch. Als das Tanztheater vergangene Woche mit Papaioannous Stück in London gastierte, saß Lanthimos im Publikum — und soll sehr begeistert gewesen sein. "Das macht mich schon ein wenig stolz", freut sich Binder heute.

Mehr von Wuppertaler Rundschau