1. Kultur

In der ersten Reihe

In der ersten Reihe

Zwei Musikgrößen der Liedkunst sind am Freitag (14. November 2014) ab 19.30 Uhr zu Gast in der Immanuelskirche. Bariton Hans Christoph Begemann und Pianist Thomas Seyboldt präsentieren ein Gesprächskonzert unter dem Titel "Dichterliebe".

Beide Künstler sind international tätig und pflegen ein breites Repertoire. Als Duo treten sie regelmäßig in Rundfunkproduktionen und Kammermusikreihen auf, darunter insbesondere "schubertiade.de — Forum für Liedkunst" und das Schulprojekt "Klassik für Jugend".

Begemann dürfte noch vielen Opernbesuchern aus seiner Zeit an den Wuppertaler Bühnen bekannt sein. Auch wenn er inzwischen international erfolgreich tätig ist, so blieb seine Verbundenheit zu dieser Stadt und der Immanuelskirche bestehen. Das freut uns sehr und seine Erfolge lassen sich lesen, so schreibt die New York Times: "Hans Christoph Begemann sings (…) with a handsomely cushioned baritone.”

Begemann zierte u.a. die Titelseite des Fachmagazins "Opernwelt” und kulturradio.de schreibt über ihn: "Er erspürt die Dramatik der Lieder vom Text und von der Musik her und versteht es, die Stimmungen und Atmosphären der jeweiligen Lieder zum Ausdruck zu bringen." Nach Ekkehard Pluta von Klassik-heute.com gebührt Hans Christoph Begemann ein Platz in der ersten Reihe der derzeitigen Lied-Interpreten.