1. Gesundheit

Sami ist das 1.000. Baby 2020 in der Bethesda Geburtshilfe Wuppertal

Kurz vor Jahreswechsel : Sami ist das 1.000. Baby in der Bethesda Geburtshilfe

Als 1.000. Baby des Jahres in der Geburtshilfe im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal hat der kleine Sami am 29. Dezember 2020 um 10:34 Uhr kurz vor Jahresende das Licht der Welt erblickt.

Sami ist 3.340 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß. Die Eltern sind überglücklich über den Familienzuwachs. Chefarzt Prof. Dr. med. Jürgen Hucke, sein Team und die betreuende Hebamme aus dem Geburtshaus gratulierten den frischgebackenen Eltern herzlich zu dem neuen Erdenbürger.

„Wir freuen uns, dass wir weiterhin das Vertrauen vieler werdender Eltern aus Wuppertal und Umgebung haben, die zur Entbindung zu uns kommen. Etwa jedes dritte Wuppertaler Baby wird im Bethesda geboren“, sagt Prof. Hucke, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. „Dies verdanken wir unserem qualifizierten Team von Ärztinnen, Hebammen und Pflegekräften der Wöchnerinnenstation, die seit vielen Jahren eine hervorragende und motivationsgetragene Arbeit an jedem Tag des Jahres rund um die Uhr leisten und die ihren Beruf trotz aller Anstrengungen weiterhin mit Freude ausfüllen. Ich denke, dass viele Eltern dies auch spüren.“ Auch im neuen Jahr hat das Geburtshilfeteam wohl alle Hände voll zu tun. „Für Januar gibt es besonders viele Anmeldungen zur Geburt“, sagt die Leitende Hebamme Michaela Schmidt.

  • Kindermode-Shootings sind für Jewa Alltag.
    Top Wuppertal : Kleine Jewa in der großen Werbewelt
  • Annette Marks vor ihrem Werk.
    Weihnachten : Symbolisches Jesus-Baby in der Künstler-Krippe
  • Hannah Bechtle (SkF) und Anita John.
    „Zeit der Sternschnuppen“ : Kleine Geschenke mit großer Wirkung

Eine besondere Geburt war auch das 999. Baby. Die Eltern waren zur Geburt extra aus dem Ruhrgebiet angereist, weil das kleine Mädchen nicht wie üblich mit dem Köpfchen zuerst auf die Welt kommen wollte, sondern mit dem Popo. Trotz der Beckenendlage wurde das kleine Mädchen ebenfalls am 29. Dezember auf natürlichem Wege und komplikationslos geboren. Die Geburtshilfe im Bethesda, in der jährlich über 1000. Babys zur Welt kommen, ist auch auf solche Geburten spezialisiert.