Gesundheit: COPD erkennen und behandeln

Gesundheit : COPD erkennen und behandeln

Bei einem öffentlichen Vortrag am Mittwoch (7. November 2018) von 16.30 bis 18 Uhr im Rahmen der Selbsthilfegruppe "Atemwegserkrankungen" informiert Prof. Dr. med. Kurt Rasche (Chefarzt der Pneumologie am Bergischen Lungenzentrum) über die stark verbreitete Krankheit COPD.

Darunter leiden nicht nur Raucher leiden. Häufigste Symptome sind chronischer Husten, Auswurf und Kurzatmigkeit. Eine COPD kann zwar nicht geheilt, ihr Verlauf aber bei guter therapeutischer Versorgung sehr positiv beeinflusst werden.

Die Selbsthilfegruppe "Atemwegserkrankungen" war in den vergangenen Jahren eine feste Anlaufstelle für alle Patientinnen und Patienten mit verschiedenen Erkrankungen der Lunge und Atemwege. Nun ist die Teilnehmerzahl zurückgegangen. Falls sich bei diesem vorerst letzten Treffen genügend Interessierte finden, kann die Gruppe weiter im bestehenden Rahmen aktiv bleiben.

Die Veranstaltung findet im Helios-Bildungszentrum (Sanderstraße 163) statt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau