1. Evergreen

Wuppertaler Sportlegende Lotte Deißmann feierte ihren 100. Geburtstag

Evergreen : Eine Trompete, zwei Präsidenten und ganz viele Gratulanten

Lotte Deißmann ist so etwas wie eine Wuppertaler Sportlegende: Seit 1933 ist sie Mitglied im TV Friesen und heute immer noch in der Senioren-Gymnastikgruppe des Nachfolgevereins SSG Wuppertal aktiv, wenn der nicht gerade wegen Corona ruht. Die Pandemie bremste auch die Feier zu ihrem 100. Geburtstag aus – der 11. November 2020 wurde dank vieler origineller Gratulations-Ideen trotzdem zu einem ganz besonderen Tag für sie.

44 Anrufe in Abwesenheit auf dem Anrufbeantworter, persönliche Glückwunschschreiben von Bundespräsident Steinmeier und Ministerpräsident Laschet, ein persönliches 100-Jahre-Weinetikett vom Winzer des Vertrauens und ein 100-Jahre-Keks von der Nachbarin – Lotte Deißmann konnte sich über fehlende Zuwendung auf Distanz nun wirklich nicht beklagen.Und zumindest ein bisschen Live-Geburtstag ging ja auch, zumal „ihre“ SSG die Nestorin zwar nicht wie geplant mit Pauken und Trompeten, aber immerhin mit einem kleinen Ständchen morgens vor der Wohnungstüre in Unterbarmen ehrte. Dafür sorgte SSG-Vereinssprecherin Anja Voorbrock mit ihrer Trompete – und in ihr „Happy Birthday“ fielen die Kinder der benachbarten Kita gleich noch mit ein.

Bei der Familienfeier im Haus von Tochter Birgit Lesser legten die Line-Dancer der SSG noch eine Tanzeinlage nach, die Lotte Deißmann vom Wintergarten aus begeistert verfolgte. „Sie hat sich richtig gefreut und einen super Tag gehabt“, blickt Lesser zurück, „bis jetzt beschäftigt sie sich noch ganz gerührt mit den vielen Geschenken.“ Noch glücklicher machen würde Wuppertals älteste aktive Gymnastin sicher nur die Nachricht, dass der Vereinssport bald wieder in die Turnhallen einziehen kann. Schließlich hat sie selbst noch im Sommer als eine der Darstellerinnen im Imagefilm mitgewirkt, mit dem die SSG ihr Motto in Szene setzte. Das lautet „Wir bewegen Generationen“ – und Lotte Deißmann ist der beste Beweis dafür!