1. Corona Virus

Ein Blick ins Labor eines COVID19-Impfzentrums

Mit Video : Impfstoff: Geschwenkt – nicht geschüttelt

Überall im Land sind Tausende Apothekerinnen, Apotheker und PTA damit beschäftigt, Impfstoff für seinen Einsatz vorzubereiten. Sie wecken ihn gewissermaßen aus seinem Winterschlaf (bis zu -85 Grad), schwenken – nicht schütteln – ihn dann, bereiten ihn mit Kochsalzlösung auf, ehe er in Einmalspritzen aufgezogen (Aliquotierung) weiter gekühlt auf seinen Einsatz wartet.

Wie genau die Herstellung funktioniert, wer daran beteiligt ist und wie es hinter den Kulissen eines Impfzentrums ausschaut – das alles ist dem Film zu sehen, der in Zusammenarbeit von Apothekerkammer und Apothekerverband Nordrhein entstanden ist.

„Das ist ein echter Knochenjob, wenn hier die Impfstoffe vorbereitet werden“, berichtet Dr. Armin Hoffmann, Präsident der Apothekerkammer Nordrhein, der mehrere Schichten übernommen hat. Und Thomas Preis, Vorsitzender des Apothekerverbandes Nordrhein, betont: „Unser Berufsstand erhält viel Lob und Anerkennung dafür, dass sich so viele Kolleginnen, Kollegen und PTA in den Impfzenten mit ihrem fachlichen Know-how gemeinsam mit den Ärzten und ihren Teams engagieren; und das neben ihrer Tätigkeit in der Apotheke vor Ort, in der Klinik und auch aus dem Ruhestand heraus.“ Beide, der Verbandsvorsitzende Preis und der Kammerpräsident Dr. Hoffmann, sind sich mit Blick auf dieses Engagement sicher: „Unsere pharmazeutische Kompetenz ist in den 53 Impfzentren in NRW unverzichtbar.“

„Die Verantwortung, die zahlreichen Bürgerfragen zu beantworten, tragen wir gerne. Wir tun dies auf der Grundlage der wissenschaftlichen Faktenlage“, erklären Preis und Hoffmann. „Als Naturwissenschaftler sind wir dabei immer auf Augenhöhe mit dem aktuellen Sachstand.“ Fake News aus dem Netz wollen die Apothekerinnen und Apotheker keine Chance geben und den Bürgerinnen und Bürgern mit ihrer fachlichen Expertise zur Verfügung stehen.