1. Corona Virus

Impfzentrum Wuppertal: Vorziehen von Impfterminen von über 80-Jährigen möglich

Impfzentrum Wuppertal: : Vorziehen von Impfterminen von über 80-Jährigen möglich

Bevor bald die nächste Altersgruppe am Zuge ist, appelliert die Stadt Wuppertal noch einmal an alle Personen über 80 Jahren: Wer bisher noch keinen Impftermin vereinbart hat, wird gebeten, dies kurzfristig nachzuholen. Ebenso können sich alle über 80-Jährigen mit vergleichsweise spätem Termin (Mitte/Ende April) melden – ihr Termin kann unter Umständen nach vorn gezogen werden.

Eine Terminvereinbarung beziehungsweise eine Terminverschiebung ist ausschließlich bei der Patienten-Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) unter der Telefonnummer 0800/116 117 01 möglich.

Hintergrund ist, dass das Land Nordrhein-Westfalen den Impfzentren aktuell mehr Impfstoff der Firma BionTech zur Verfügung stellt als zum Zeitpunkt der Terminbuchungen absehbar war. Jetzt gibt es also auch kurzfristig Kapazitäten für die Personengruppe Ü80.

  • Krisenstabsleiter Johannes Slawig.
    Wuppertaler Krisenstab : Schneidewind fordert mehr Handlungsspielraum
  • Symbolbild.
    Fahrtkosten zum Impfzentrum : Freie Wähler: Die Ältesten endlich bestmöglich schützen
  • Impfzentrum Wuppertal : Viel Sorgfalt und Herzlichkeit

Mehr Infos auch unter der Webseite www.kvno.de.