1. Corona Virus

Corona:„Neuer Normalbetrieb“ bei der Färberei in Wuppertal-Oberbarmen

Corona-Lockerung : „Neuer Normalbetrieb“ bei der Färberei

Nach den Lockerungen der Corona-Beschränkungen geht nun auch das Zentrum für Integration und Inklusion „Die Färberei“ am Peter-Hansen-Platz in Wuppertal-Oberbarmen wieder an den Start. Allerdings nicht wie gewohnt. Corona-bedingt gibt es einen „neuen Normalbetrieb“.

Der Corona-Shutdown betraf selbstverständlich auch das Kulturzentrum „Die Färberei“ am Peter-Hansen-Platz in Oberbarmen. Alle Beraterinnen und Berater des Hauses sind zunächst ins Homeoffice gegangen und haben die Beratungen telefonisch oder per Video gemacht. Nur in Ausnahmefällen fanden Gespräche in einem der großen Räume, in denen sonst rund 15 Personen Gymnastik machen, statt.

Kurse und Workshops, Seminare und Gruppentreffen waren alle abgesagt. So blieben die vielen Räume, in denen sonst reges Treiben herrscht, leer und unbenutzt – bis auf die Küche (Essensausgabe an Bedürftige) und die Büros der Verwaltung. Außerdem fanden keine Konzerte, keine Theaterproben, kein Bürgerforum oder Vorträge statt. In der Wichlinghauser Straße bei „Verein(t) in Wuppertal“ fiel der Sprachunterricht aus. Und weiter: Kein Frauenfrühstück, keine Kinderkurse, keine Musikschule. Die Schließung nutze der Verein dennoch und renovierte die Räume. Nun erstrahlen sie in neuem Weiß.

Mit der Lockerung der Corona-Beschränkungen beginnt nun auch das Kulturzentrum, die Verordnungen umzusetzen und wieder in den Betrieb zu gehen. „Alle Lockerungen und Veränderungen werden wir jedoch nur schrittweise machen. Wir wollen mit Augenmaß tun, was vernünftig ist“, sagt Angelika Ayad von der Färberei. So steigt die Single-Party im Juni auf jeden Fall wieder als „Bleib zu Hause“-Party im Netz. Man kann die Zugänge dazu auf Facebook bei der KoKoBe Wuppertal finden.

Das Café, das wochenlang geschlossen war, wird am Mittwoch (3. Juni, wieder öffnen) Die Tische im Innenbereich werden dann mit Abstand zueinander stehen und auf dem Vorplatz werden zusätzlich Blumenkästen weitere Tische voneinander trennen. Auftakt des „neuen Normalbetriebs“ ist am Samstag (30. Mai) ab 19.30 Uhr mit dem „Duo magia!“ ein Konzert auf dem Vorplatz. Karten gibt es hier.