1. Corona Virus

Gitarrist Kai Becker aus Wuppertal: "Lock Down Blues" auf YouTube

Zusammen musizieren trotz Lockdown : „Together at home“ gegen den Corona-Blues

Livemusik fristet gerade ein Schattendasein und wird von vielen Künstlern durch so genannte „Together at home“- Projekte ersetzt. Gemeinsam mit weiteren Musikern hat der Wuppertaler Gitarrist Kai Becker einen deutschsprachigen „Lock Down Blues“ produziert.

Eingespielt wurde der „Lock Down Blues“ vom städteübergreifenden „Together At Home - Blues Projekt NRW“ einzeln in den Wohnzimmern der Musiker Kai Becker aus Wuppertal (Gitarre und Gesang), Joachim Heinemann aus Remscheid (Kontrabass) und Thomas Luig aus Bochum (Bluesharp).

Das Lied handelt textlich natürlich von der derzeitigen Corona-Situation und soll zeigen, dass Musik oder auch Kunst trotz räumlicher Distanz gemeinsam möglich ist. Das Resultat der Zusammenarbeit der drei Musiker: Ein akustischer Blues, der an das Chicago der 1950er-Jahre erinnert. Im Video, das seit Mitte Mai auf YouTube zu sehen ist, wird die Pandemie mit aktuellen Bildern untermalt. Ein weiteres Projekt mit einer noch größeren Besetzung ist bereits in Vorbereitung.

Blues von daheim aus