Reinschnuppern in „untypische“ Berufe

„Girls‘ und Boys‘ Day“ 2019 : Reinschnuppern in „untypische“ Berufe

15 Schülerinnen und fünf Schüler waren am Donnerstag (28. März 2019) beim „Girls‘ und Boys‘ Day“ bei den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) zu Gast.

Die Jungen lernten das Berufsfeld Büromanagement kennen, während die Mädchen sich für die Arbeit von KFZ-Mechatronikerinnen, Industriemechanikerinnen und Elektronikerinnen für Betriebstechnik interessierten. Typische Tätigkeiten aus diesen Berufen konnten sie in den WSW-Ausbildungswerkstätten auch gleich selbst üben.

Im Rahmen des Aktionstages haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, bei einem Tagespraktikum jungen- bzw. mädchenuntypische Berufe kennen zu lernen. Die WSW nehmen schon seit mehreren Jahren regelmäßig an dieser bundesweiten Veranstaltung teil.

Insgesamt 15 Schülerinnen lernten beim „Girls' Day“ in der Ausbildungswerkstatt der WSW mädchenuntypische Berufe kennen. Foto: WSW/Bettina Osswald
„Boys' Day“ bei den WSW: Jungs können auch Büromanagement. Foto: WSW/Bettina Osswald

Schulabgänger, die in diesem Jahr noch einen Ausbildungsplatz suchen, können sich bei den WSW noch für folgende Ausbildungsberufe bewerben: Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d), Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (m/w/d), Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w/d), Fahrzeuglackierer (m/w/d) sowie Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker (m/w/d).

Mehr von Wuppertaler Rundschau